Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

"Wir sind die Nacht": Diese Vampire machen ernst

...

Schluss mit "Twilight": Diese Vampire machen ernst!

12.10.2010, 11:03 Uhr | mth/tke, t-online.de

"Wir sind die Nacht": Diese Vampire machen ernst. Bissig: Nina Hoss als Ober-Vampirette Louise (Foto: Constantin)

Bissig: Nina Hoss als Ober-Vampirette Louise (Foto: Constantin)

Schmachtende Blicke blässlicher Vampir-Jünglinge im Mondenschein? Keusches Händchenhalten mit der sterblichen Geliebten? Damit ist jetzt Schluss! Denn Regisseur Dennis Gansel ("Die Welle") schlägt mit seiner in Neonlicht getauchten Blutsauger-Party "Wir sind die Nacht" (Kinostart: 28. Oktober 2010) deutlich härtere Saiten an als Stephenie Meyer mit ihrer "Twilight"-Saga. Ein Vergleich, der sowieso hinkt, weil Gansels Idee zum Film schon vor rund 15 Jahren entstanden ist und mit dem gerade existierenden Vampir-Hype nur wenig zu tun hat. Cool, sexy und mit nicht zu knappem Blutdurst präsentiert sich sein weibliches Vampir-Quartett (unter anderem Nina Hoss und Karoline Herfurth) und soll die prüde Konkurrenz aus Übersee dabei ordentlich alt aussehen lassen. Kostprobe gefällig? Dann werfen Sie doch einen Blick in den Trailer und das vierteilige Produktions-Tagebuch zu "Wir sind die Nacht".

Blutsauger-Alarm in der Hauptstadt: In Berlin betreiben die Vampire Louise, Nora und Charlotte einen Nachtclub und machen nicht nur Jagd auf Single-Männer. Auch weibliche Hälse sind vor dem Blutdurst des Trios nicht sicher. Die 20-jährige verwahrloste Diebin Lena kommt den Dreien da gerade recht. In ihrem Club hat vor allen Dingen Anführerin Louise, mondän verkörpert von Nina Hoss ("Elementarteilchen", "Nackt"), ein Auge auf sie geworfen. Fasziniert von ihr lässt sich Lena, gespielt von Karoline Herfurth ("Das Parfum", "Der Vorleser"), auf das umgarnende Liebesspiel ein und wird prompt in der ersten Nacht von Louise gebissen - mit unabsehbaren Folgen...

Ein Leben ohne Hemmungen und Grenzen

Durch Louises Biss in eine Unsterbliche verwandelt, genießt Lena erst einmal das neue Leben ohne Hemmungen und Grenzen. Zu verlockend sind der plötzliche Reichtum und das ausschweifende Party-Leben. Doch die Kehrseite - die blutrünstige Mordlust ihrer neuen Freundinnen - schockiert Lena. Dann verliebt sie sich ausgerechnet noch in den jungen Polizisten Tom (Max Riemelt: "Die Welle", "Napola"), der gegen ihre Clique ermittelt. Der Konflikt scheint unausweichlich. Und als Lena dem Vampir-Leben abschwören will, werden Louises Zorn und Eifersucht entfacht - alles gerät außer Kontrolle.

"Wir bringen das Genre zu seinen Ursprüngen zurück"

Schon Mitte der 1990er Jahre hatten Dennis Gansel und sein Produzent und damaliger Mitbewohner Christian Becker die Idee zu einer in Berlin spielenden Vampirgeschichte. Inspiriert von den leicht verfallenen, morbide wirkenden Clubs der Hauptstadt sollte eine brodelnde Mischung aus Party, Thriller und Liebesgeschichte entstehen. Die Umsetzung ließ allerdings auf sich warten, bis im Oktober 2009 endlich - natürlich auch Dank des gestiegenen Interesses an den charismatischen Untoten - die Dreharbeiten beginnen und die Macher ihre Mission in Angriff nehmen konnten. "In den letzten Jahren wurde der Vampirfilm stark romantisiert", kritisiert Dennis Gansel. "Wir machen Schluss damit und bringen das Genre wieder zu seinen Ursprüngen zurück." Ob das gelingt, erfahren wir am 28. Oktober, wenn "Wir sind die Nacht" in den Kinos startet.

Kinostart: 28. Oktober 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018