Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Russell Crowe: Küstenwache rettet den Schauspieler

Küstenwache rettet Schauspieler Russell Crowe

03.09.2012, 11:13 Uhr | dpa, dpa

Russell Crowe: Küstenwache rettet den Schauspieler. Russell Crowe wurde von der Küstenwache gerettet. (Quelle: Reuters)

Russell Crowe wurde von der Küstenwache gerettet. (Quelle: Reuters)

Gerade noch einmal gut gegangen: Die US-Küstenwache hat Hollywood-Star Russell Crowe (48) bei einer Kajaktour vor Long Island (US-Bundesstaat New York) unter die Arme gegriffen. "Er brauchte ein bisschen Unterstützung. Er hatte sich ein wenig verfahren", sagte der Küstenwachen-Offizier Robert Swieciki laut "Newsday" am Sonntag. "Als die Sonne unterging, wusste er nicht so recht, wo er war", erzählte er weiter über die Hilfsaktion am Samstag.

Der "Gladiator"-Star war mit einem weiteren Kajakfahrer am Nachmittag in Cold Spring Harbor losgepaddelt. Am späten Abend seien sie von der Küstenwache an einem Strand entdeckt und nach Huntington Harbor gebracht worden.

Via Twitter bedankte sich Crowe noch am selben Abend für das Geleit. Am Tag darauf erklärte er dann bei dem Kurznachrichtendienst: "Nicht verloren, wir wussten genau, wo wir waren". Doch dann sei die Dunkelheit hereingebrochen. "Großartiges Abenteuer", schwärmte der Schauspieler. Crowe, der in "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt" als Schiffskapitän den Ton angab, dreht derzeit den Bibel-Film "Noah".

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal