Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Irres Vorhaben: "Tetris" soll als Actionfilm in die Kinos kommen

Irres Vorhaben  

"Tetris" soll als Actionfilm in die Kinos kommen

01.10.2014, 14:57 Uhr | dpa, t-online.de

Irres Vorhaben: "Tetris" soll als Actionfilm in die Kinos kommen. Noch ist völlig ungewiss, wie man sich das Computerspiel "Tetris" als Kino-Film vorstellen soll. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Nintendo)

Noch ist völlig ungewiss, wie man sich das Computerspiel "Tetris" als Kino-Film vorstellen soll. (Quelle: Nintendo/Thinkstock by Getty-Images)

Es ist der Computerspiel-Klassiker schlechthin. Doch wer dachte, dass "Tetris" seine besten Zeiten längst hinter sich hat, liegt offenbar falsch. Denn jetzt soll das Spiel mit dem simplen Prinzip sogar verfilmt werden und als Actionstreifen in die Kinos kommen, wie die Tetris Company bekannt gab. Wie es heißt, werde man auf der Grundlage des Spiels eine "epische Science-Fiction-Geschichte" in Szene setzen.

"Jedermann weiß, dass 'Tetris' eine der bekanntesten und beliebtesten Marken weltweit ist", so Larry Kasanoff, Chef der Animationsfilm-Schmiede Threshold Entertainment, die an der Verfilmung mitarbeiten soll. Jedoch dürfte das Spiel selbst nur wenig Stoff für einen Kinofilm abgeben. Denn dabei geht es schlicht und ergreifend nur darum, mit von oben herabfallenden Blöcken eine durchgehende Mauer zu bauen.

"Geht nicht um geometrische Formen"

Der Online-Ausgabe des "Wall Street Journals" verriet Kasanoff deshalb, dass dies kein Film werde, "bei dem ein paar Linien über die Seite flitzen". So gehe es keineswegs um die für "Tetris" typischen geometrischen Formen. Von was der Film stattdessen handeln soll, sagte er aber nicht.

Auch wer Regie führen soll und welche Schauspieler mit von der Partie sein werden, steht noch nicht fest. Die Produzenten äußerten sich auch nicht zu der Frage, ob die Titelmusik des Films an das bekannte "Tetris"-Thema der Game-Boy-Ausgabe angelehnt wird. Dieses basiert auf einem russischen Lied aus dem 19. Jahrhundert.

"Teil unseres globalen Bewusstseins"

"Tetris" war 1984 auf den Markt gekommen, entwickelt von dem Moskauer Programmierer Alexej Paschitnow. Zum weltweiten Erfolg wurde es durch Nintendo. Die Japaner brachten das Spiel 1989 auf die mobile Spielekonsole Game Boy.

Das Spiel sei als einfaches Computerspiel gestartet, heute aber "Teil unseres globalen Bewusstseins", betonte Henk Rogers, Geschäftsführer der Tetris Company. Es verbinde Menschen aller Altersgruppen und befriedige den angeborenen Wunsch, Ordnung ins Chaos zu bringen.

In den sozialen Netzwerken wurde die Ankündigung des Films mit einer Mischung aus Begeisterung und Zweifel aufgenommen. Die Fans des Spiele-Klassikers betonen auf Twitter, dass in dem Spiel genug Spannung für einen Spielfilm stecke. "Darauf haben wir seit Jahren gewartet", kann man in Posts in sozialen Netzwerken lesen. Derweil bezweifeln andere, dass der Film echtes Erfolgspotenzial birgt. Auf den ersten Trailer zum Film darf man somit also durchaus gespannt sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal