Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Wird Chris Pratt der neue Indiana Jones?

Gerüchteküche  

Wird Chris Pratt der neue Indiana Jones?

29.01.2015, 15:44 Uhr | mth, t-online.de

Wird Chris Pratt der neue Indiana Jones?. Harrison Ford als Indiana Jones und sein mutmaßlicher Nachfolger Chris Pratt (Quelle: imago/agd UPI)

Harrison Ford als Indiana Jones und sein mutmaßlicher Nachfolger Chris Pratt (Quelle: imago/agd UPI)

Dass der Disney-Konzern plant, die "Indiana Jones"-Filmreihe fortzuführen, ist kein großes Geheimnis. Allerdings soll nach Informationen des gewöhnlich gut informierten Online-Filmmagazins "Deadline.com" nicht mehr der mittlerweile 72-jährige Harrison Ford in die Rolle des peitschenschwingenden Archäologen schlüpfen, sondern "Guardians of the Galaxy"-Star Chris Pratt (35).

George Lucas und Steven Spielberg entwickelten die Figur des Archäologen und Abenteurers Dr. Henry Walton Jones, genannt "Indiana", der sich immer wieder auf die Suche nach geheimnisvollen, mythischen Artefakten begibt.

Seinen ersten Leinwandauftritt hatte "Indy" 1981 in "Jäger des verlorenen Schatzes". Harrison Ford übernahm die Hauptrolle. Der Film war weltweit ein großer Erfolg an den Kinokassen.

Teil vier der Reihe fiel bei den Fans durch

1984 und 1989 kamen zwei ebenfalls sehr erfolgreiche Fortsetzungen in die Lichtspielhäuser. Auf Teil vier mussten die Fans dann bis 2008 warten. Obwohl Harrison Ford wieder mit dabei war und Lucas und Spielberg erneut für Story und Regie verantwortlich waren, fiel "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" bei den meisten Zuschauern und Kritikern durch. Viel Geld spielte er trotzdem ein.

Seitdem kursieren Gerüchte über einen fünften Teil, vor allem nachdem Disney 2013 die Rechte an der Filmreihe von Paramount erwarb. Zwar zeigte Harrison Ford wiederholt Interesse an einem weiteren Auftritt als Indiana Jones. Das fortgeschrittene Alter des Stars und die Tatsache, dass sich George Lucas weitgehend aus dem Filmgeschäft zurückgezogen und seine Produktionsfirma Lucasfilm 2012 ebenfalls an Disney verkauft hat, machten eine Fortführung der Reihe in der bisherigen Konstellation (Ford, Spielberg, Lucas) eher unwahrscheinlich.

Und hier brodelt nun die Gerüchteküche heftig. Nachdem Chris Pratt in der von Disney vertriebenen Marvel-Produktion "Guardians of the Galaxy" im vergangenen Jahr in die A-List der Hollywood-Stars aufgestiegen ist, soll er nun der Favorit für die Neubesetzung sein.

Harrison Ford könnte auch mit an Bord sein

Allerdings soll auch Harrison Ford mit an Bord sein. Das ließe vermuten, dass die Kontinuität der Filmreihe gewahrt bleibt, so wie Disney dies auch bei der Fortsetzung der ebenfalls von George Lucas ersonnenen "Star Wars"-Filme praktiziert.

Ford könnte in einer Rahmenhandlung den gealterten "Indy" geben, während Pratt in die Rolle seines jüngeren Alter Egos schlüpft und wie in den ersten drei Teilen der Reihe seine Abenteuer in den 30er und 40ern erlebt.

Aber wie gesagt: Das sind alles Gerüchte, und Disney hüllt sich in beharrliches Schweigen. Nur eines ist hundertprozentig sicher: Einen nächsten "Indiana Jones"-Film wird es in absehbarer Zeit geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: