Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Cannes 2015: Mode-Tops und -Flops der "amfAR"-Gala

Tiefe Ausschnitte und das Angelina-Bein  

Modische Tops und Flops der "amfAR"-Gala in Cannes

22.05.2015, 18:36 Uhr | jho, dpa

Cannes 2015: Mode-Tops und -Flops der "amfAR"-Gala. Isabeli Fontana, Diane Kruger und Chanel Iman bei der "amfAR"-Gala in Cannes. (Quelle: dpa)

Isabeli Fontana, Diane Kruger und Chanel Iman bei der "amfAR"-Gala in Cannes. (Quelle: dpa)

Sehen und gesehen werden - selten trifft dieses Motto besser zu als bei den Filmfestspielen in Cannes. Während der "amfAR"-Gala am Donnerstagabend war die Promidichte besonders hoch: Stars, Sternchen und diverse Models tummelten sich auf der Spendengala der amerikanischen AIDS-Hilfe im Hotel Du Cap-Eden-Roc am Kap von Antibes. Ein Mode-Trend des Abends: Ausschnitte bis fast zum Bauchnabel. Und auch das berühmte ausgestellte Angelina-Jolie-Bein ist offensichtlich immer noch nicht out. Die stilistischen Tops und Flops der Veranstaltung sehen Sie in unserer Foto-Show.

Angelina Jolie hat bei der Oscar-Verleihung 2012 einen Trend gesetzt: Damals erschien sie in einem schlichten schwarzen Kleid zu der Filmpreisverleihung, das aber mit einem Hingucker glänzte: einem seitlichen Schlitz auf der rechten Seite, der den Blick auf ihr Bein frei gab.

Seitdem hat die Schauspielerin diverse Nachahmer gefunden - auch auf der "amfAR"-Gala in Cannes. Ob nun Adriana Lima oder ihre Model-Kolleginnen Isabeli Fontana, Gigi Hadid, Candice Huffine oder Eniko Mihalik - immer wieder hieß es beim Defilée der Schönen: Streck raus das makellose Bein! Als Model kann man ja auch wenig falsch machen, wenn man Haut zeigt.

Kruger gibt den sterbenden Schwan

Andere Promidamen setzten dagegen auf modisch eher fragwürdige Outfits. Diane Kruger beispielsweise, vielfach als Stilvorbild gefeiert, erschien in einem doch recht zweifelhaften Kleid, das mit seinem federigen Rock und dem halbtransparenten, latzhosenartigen Oberteil ein wenig an einen sterbenden Schwan erinnerte. Aber immer noch besser als Isabella Rossellini, die sich für ein sackartiges graublaues Kleid entschieden hatte, über dem sie einen ebenso unförmigen schwarzen Mantel trug.

Wie man es besser machte, zeigte ihre Kollegin Ornella Muti: Die hatte sich für den ganz großen Auftritt entschieden und kam in einer ausladenden schwarzen Robe mit opulentem Silberschmuck - klassisch, zeitlos, stilvoll, wow!

Mehr als 30 Millionen Dollar gesammelt

Die prominenten Gäste der Gala haben für mehr als 30 Millionen Dollar Kunstwerke, Diamanten und Traum-Dinners ersteigert. Zu den Höhepunkten des Fashion-Events im Luxushotel bei Cannes gehörte laut den Organisatoren die monumentale Skulptur "Coloring Book" des amerikanischen Künstlers Jeff Koons, die für 13 Millionen Dollar unter den Hammer kam.

An der Benefiz-Veranstaltung, die am Donnerstagabend alljährlich während des Filmfestivals stattfindet, nahmen wieder Hunderte von Promis teil, darunter Tom Ford, Antonio BanderasAndrea Bocelli, Jake Gyllenhaal, Lewis Hamilton, Robin Thicke oder Harvey Keitel.

An den Meistbietenden ging für mehr als eine Million Dollar auch ein Werk des Street-Artisten Banksy aus der Privatsammlung von Leonardo DiCaprio, ebenso wie ein Dinner mit dem Hollywoodstar. Der Platz an seinem Tisch bei seiner im Sommer in Saint-Tropez stattfindenden Spendengala für seine Stiftung wurde für 280.000 Dollar ersteigert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal