Oscars

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Will Smith für zehn Jahre von Oscar-Galas ausgeschlossen
Will Smith: Der Schauspieler gewann dieses Jahr einen Oscar.

Will Smith verpasste Chris Rock bei den Oscars überraschend eine Ohrfeige. Die Akademie will nun früher über mögliche Konsequenzen beraten – eigentlich war der Termin erst für den 18. April angesetzt.

Will Smith: Die Academy berät nun schon eher über mögliche Schritte gegen ihn nachdem er seinem Kollegen Chris Rock während der Oscar-Verleihung am 27. März 2022 eine Ohrfeige gegeben hatte.

So langsam sickern immer mehr Details an die Öffentlichkeit. Die Ohrfeige bei den Oscars hätte demnach drastische Folgen haben können. Doch Will Smith hatte Glück – und die Polizei ließ ihn in Ruhe.

Oscars: Will Smith schlägt Chris Rock auf offener Bühne ins Gesicht.

Er ist der letzte in der Reihe. Erst war es die Academy, die sich zur Oscar-Skandalnacht äußerte, dann kam Will Smith selbst, schließlich dessen Frau Jada Pinkett. Jetzt hat auch Chris Rock über den Schlag gesprochen.

Chris Rock: Bei den Oscars wollte er einen Dokupreis anmoderieren und wurde dann auf offener Bühne von Will Smith geschlagen.

In den USA ist es nach wie vor das Thema Nummer eins. Will Smith hat Chris Rock auf offener Bühne geschlagen, live bei den Oscars. Forderungen nach Konsequenzen werden lauter. Auch vonseiten der Academy. 

Will Smith: Wie entscheidet die Academy über seinen Oscar, den er für "King Richard" als bester Hauptdarsteller überreicht bekam?

Hollywoodstar Will Smith schlägt Comedian Chris Rock auf offener Bühne ins Gesicht. Und sorgt bei einem Millionenpublikum für Schock und Verwunderung. Nun hat er sich öffentlich zu seinem Verhalten geäußert. 

Will Smith nach der Ohrfeige: Bei seiner Rede bei den Oscars kämpft er mit den Tränen.

Die meisten Promis setzen als Begleitung auf ihren Partner. Bradley Cooper hingegen entschied sich für seine Mutter Gloria Campano. Für sie ist es nicht das erste Mal bei den Oscars.

Bradley Cooper: Der Schauspieler zeigt sich auf dem roten Teppich mit seiner Mama.

Es war ein Moment, den man so schnell nicht mehr vergessen wird: Mitten während der Oscar-Verleihung verpasst Will Smith Chris Rock eine Backpfeife. Nun hat die Academy auf die Attacke reagiert.

Will Smith: Der Schauspieler bekam den Oscar als bester Hauptdarsteller verliehen.

Diesen Moment vergisst man nicht. Will Smith klatscht Chris Rock eine Schelle ins Gesicht, dass es förmlich um die ganze Welt hallt. Ein Millionenpublikum ist fassungslos – und das zurecht.

Der Skandalmoment der Oscars 2022: Will Smith schlägt Chris Rock vor einem Millionenpublikum ins Gesicht.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Für die 94. Academy Awards setzten die Hollywoodstars auf glamouröse Roben. Nicht so Kristen Stewart. Die Schauspielerin zog mit kurzer Hose und offener Bluse die Blicke auf sich. 

Kristen Stewart: Die Schauspielerin setzte auf einen legereren Look.

Wird diese Ohrfeige nachhallen? Will Smith schlug Chris Rock während der Verleihung der Oscars ins Gesicht. Nun äußert sich auch die Polizei von Los Angeles zu dem Vorfall.

Chris Rock: Er wurde während der Oscars geschlagen.

Hollywoodstar Sean Penn appellierte eindringlich an die Academy, den ukrainischen Präsidenten Selenskyj bei den Oscars sprechen zu lassen. Doch nichts da. Der Filmpreis geriet erstaunlich unpolitisch.

Mila Kunis: Die in der Ukraine geborene Schauspielerin hat bei den Oscars den Ukraine-Krieg angesprochen.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa, Jennifer Doemkes

In Los Angeles hieß es zum 94. Mal "And the Oscar goes to ... ". Der weltweit wichtigste Filmpreis wurde verliehen. Auch zwei Deutsche konnten triumphieren – und Will Smith sorgte mit einer Ohrfeige für einen Schockmoment.

Will Smith: Der Schauspieler hält nach der Übergabe seines ersten Oscars eine Rede unter Tränen.
  • Steven Sowa
  • Maria Bode
Von S. Sowa, M. Bode, J. Doemkes

Hans Zimmer hat einen Oscar gewonnen. Der 64-Jährige triumphiert für seine Filmmusik zum Science-Fiction-Epos "Dune". Damit hat der deutsche Komponist endlich wieder Grund zum Feiern.

Die 94. Verleihung der Academy Awards: Hans Zimmer gewinnt einen Oscar für die Filmmusik in "Dune".

Bei der Oscar-Verleihung 2022 hat ein deutscher Film weiterhin gute Karten auf ein Goldmännchen. "Ich bin dein Mensch" von Maria Schrader hat im Rennen um den wichtigsten Filmpreis eine große Hürde überwunden.

Die Regisseurin Maria Schrader ist mit ihrem Film "Ich bin dein Mensch" einen Schritt weiter.

Der Glamourfaktor stimmte zwar bei der Verleihung der Oscars 2021, ansonsten war aber vieles anders. Anders als üblich, anders als angesagt. Auch bei den Preisen gab es Überraschungen.

Regisseurin Chloé Zhao und Hauptdarstellerin Frances McDormand: "Nomadland" wurde als bester Film ausgezeichnet.
  • Maria Bode
M. Bode, J. Doemkes, P. Schleinig

Die 93. Oscarverleihung stand im Schatten der Corona-Krise. Das ist auch den vielen Reaktionen anzumerken. Denn die besondere Veranstaltung war in diesem Jahr für viele besonders eines: nichts Besonderes. 

Die 93. Oscarverleihung: Wegen der Corona-Maßnahmen fiel sie anders aus als sonst.

Anthony Hopkins geht in die Geschichtsbücher ein: Kein Gewinner der "Bester Hauptdarsteller"-Kategorie war je so alt. Doch seine Abneigung gegenüber Hollywood dürfte dadurch nicht kleiner werden.

Anthony Hopkins: Als Dr. Hannibal Lecter gewann er seinen ersten Oscar 1992 für "Das Schweigen der Lämmer". 29 Jahre später triumphiert er erneut.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Diese Oscarverleihung war anders. So flanierten die Künstler beispielsweise über mehrere rote Teppiche. Einen davon brachte Emerald Fennel zum Strahlen. Die Schauspielerin zeigte erstmals ihre Babykugel. 

Emerald Fennell: Auf dem roten Teppich der Oscar-Verleihung überraschte sie mit ihrem Babybauch.

Die Nominierungen für die diesjährigen Oscars sind da. Unter den Favoriten ist die Filmbiografie "Mank" von Kult-Regisseur David Fincher mit zehn Nominierungen. Deutsche Beteiligungen gibt es wenige. Der Überblick.

"Mank": Wie Herman J. Mankiewicz den Orson-Welles-Klassiker "Citizen Kane" 1941 entwickelt, darum geht es in dem Oscar-Favoriten 2021.

2020 war die Oscar-Verleihung eine der bislang letzten großen Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr soll der wichtigste Preis der Filmbranche wieder vergeben werden. Aufgrund der anhaltenden Pandemie anders als sonst.

Archivbild: Vorbereitungen für die Oscar-Verleihung im Jahr 2020.

"Und morgen die ganze Welt" ist im Rennen um einen Goldjungen ausgeschieden: Der Film hat es nicht auf die Shortlist des "Fremdsprachen-Oscars" geschafft. Trotzdem kann Deutschland noch immer auf eine Trophäe hoffen.

Julia von Heinz: Die Regisseurin ist in der Vorrunde ausgeschieden.

Während der Oscar-Verleihung in der Nacht von Sonntag auf Montag wurde auch der Verstorbenen der Branche gedacht. Empörung kam auf, weil Luke Perry im gezeigten Video fehlte. Nun äußert sich die Academy dazu.

Luke Perry: Der Schauspieler starb vor fast einem Jahr.

2014 teilte Ellen DeGeneres' ein Oscar-Selfie, das schnell legendär wurde. Nun legt Charlize Theron nach. Von der diesjährigen Verleihung der Academy Awards knipste sie einen starbesetzten Schnappschuss.

Charlize Theron: Die Schauspielerin hat ein Foto der Oscar-Verleihung geteilt, das zweifellos Kultfaktor hat.

Die 92. Preisverleihung der Academy Awards trumpft auf mit Stars wie Robert De Niro, Scarlett Johansson, Brad Pitt, Laura Dern und vielen mehr. Alle Looks der Oscars auf einen Blick gibt es hier.

Scarlett Johansson, Natalie Portman und Greta Gerwig: Sie flanierten bei den Oscars über den roten Teppich.

Es war der Trend der diesjährigen Oscar-Verleihung: Viele Promis kamen mit ihren Müttern zu den Academy Awards. Die Blicke auf sich zog jedoch eine andere Begleitung: die Freundin von Leonardo DiCaprio.

Leonardo DiCaprio und Camila Morrone: Im Saal saß das Paar nebeneinander.

Mit ihrem grauen Haaren war Jane Fonda eines der Themen der Oscars. Mit ihrem Sinn für Nachhaltigkeit kann der Hollywood-Star punkten: Sie möchte keine neue Kleidung mehr kaufen und trägt die Haare nun natürlich.

Jane Fonda überreichte des Oscar für den besten Film bei den 92. Academy Awards

Bei den Oscars werden nicht nur traditionell Preise verliehen, sondern auch Verstorbene geehrt. Das sorgte dieses Jahr jedoch für Entsetzen bei den Zuschauern. Denn ein ganz Besonderer hat gefehlt.

Billie Eilish: Sie sang während des "In Memoriam"-Videos.

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Der südkoreanische Film "Parasite" räumte bei den Oscars ab und stach die Hollywood-Konkurrenz aus. Darum geht es in dem Drama.

"Parasite": Die Film war die Überraschung bei den Oscars.
  • Janna Halbroth
Von Janna Halbroth

Keine gute Quote für den Streaming-Giganten: Trotz XXL-Nominierungsliste war die Ausbeute bei den diesjährigen Oscars mehr als mager. Zwei Oscars bei insgesamt 24 Nominierungen.

Laura Dern gewann einen Oscar als beste Nebendarstellerin im Netflix-Film "Marriage Story"

Bei den 92. Oscars in Los Angeles sorgten die Stars auf dem roten Teppich mit glamourösen Looks für Aufsehen. Schauspielerin Natalie Portman sendete dabei eine besondere Botschaft. 

Natalie Portman: Ihr Mantel hat eine besondere Bedeutung.

Bei der Oscar-Verleihung wurde Joaquin Phoenix als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. In seiner Dankesrede machte er auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam und erinnerte an seinen verstorbenen Bruder. 

Joaquin Phoenix: In seiner Rede wurde der Schauspieler sehr emotional.

Da ist die diesjährige Oscar-Verleihung auch schon wieder Geschichte. Joaquin Phoenix ist bester Darsteller, Renée Zellweger beste Darstellerin – und doch gab es in dieser Nacht einige große Überraschungen.

Cast und Crew von "Parasite": Die Freude über die Auszeichnung in der Königsdisziplin ist riesig.
  • Maria Bode
  • Steven Sowa
Maria Holzhauer, Philipp Schleinig und Steven Sowa

Der Südkoreaner Bong Joon-ho hat mit seinem Film "Parasite" den Oscar als Bester Film gewonnen und triumphiert in der Kategorie Beste Regie. Das hat es beim wichtigsten Filmpreis der Welt noch nie gegeben.

"Parasite"-Regisseur Bong Joon-ho: Der Südkoreaner feiert nach seinem Gewinn bei den Oscars – er stellt den Besten Film und gewann für Beste Regie.

Gewinnen die Hollywood-Märchen von Tarantino und Scorsese? Oder die Haltung von Joaquin Phoenix? Was die 92. Oscar-Verleihung am 9. Februar dringend nötig hätte, steht schon mal fest.

Leonardo DiCaprio: In "Once Upon a Time in Hollywood" spielt er den abgehalfterten Western-Darsteller Rick Dalton.
Von Arno Raffeiner

Bei den Golden Globes war "1917" der Überraschungssieger, bei den Oscars gelten daneben noch "The Irishman", "Once Upon a Time in Hollywood", "Marriage Story" und "Joker" als Favoriten. Alle Nominierungen im Überblick. 

Joaquin Phoenix: Mit dem "Joker" spielte sich der Darsteller in den Vordergrund.

In wenigen Monaten wird wieder der Oscar verliehen. Auch Deutschland schickt jedes Jahr einen Film nach Hollywood. Am Mittwochnachmittag wurde entschieden, welcher Streifen die besten Chancen auf einen Goldjungen hat. 

Nora Fingscheidt: Sie geht mit "Systemsprenger" für Deutschland ins Oscar-Rennen.

Kino

Oscars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website