Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Literatur >

Lesen im Urlaub: Lektüretipps für die schönste Zeit des Jahres

...

Schmökern im Sommer  

Lesen im Urlaub: Lektüretipps für die schönste Zeit des Jahres

18.07.2016, 09:44 Uhr | Nina Bogert-Duin, t-online.de

Lesen im Urlaub: Lektüretipps für die schönste Zeit des Jahres. Faul sein, die Seele baumeln lassen und ein gutes Buch lesen. Mit unseren Ferien-Lektüretipps sind Sie fein raus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Faul sein, die Seele baumeln lassen und ein gutes Buch lesen. Mit unseren Ferien-Lektüretipps sind Sie fein raus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Urlaubszeit ist Lesezeit. Doch die Entscheidung für den richtigen Lesestoff fällt nicht immer leicht. Nichts ist schlimmer, als am Hotelpool genüsslich die Nase in ein Buch zu stecken und dann festzustellen, dass dieses todlangweilig ist. Wir haben ein Mittel dagegen.

Alle, die noch Inspiration für ihre Sommerlektüre suchen, sind hier genau richtig. Denn wir verraten Ihnen, welche Bücher es sich zu lesen lohnt. Bei allen Tipps handelt es sich um persönliche Lieblingsbücher unserer Redakteure. Sie können also sichergehen, dass wir nur Lesekost erster Güte empfehlen. Egal, ob Sie Krimis, Romanzen oder Sachbücher bevorzugen: Bei diesen Buchtipps ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

"Wer war Alice" von T.R. Richmond

Unterhaltungsredakteurin Christina Kühnel empfiehlt den Thriller "Wer war Alice" von T.R. Richmond. Das Buch dreht sich um den Tod der 25-jährigen Alice Salmon, die nachts in einen Fluss stürzt und ertrinkt. War es ein Unfall, Selbstmord oder Mord? Doch es ist nicht der Fall an sich, der Richmonds Roman-Debüt so besonders macht, sondern die Form der Erzählung. Denn das Buch ist eine Art Puzzle aus fiktiven Tweets, SMS-Chats, E-Mails, Blog- und Tagebucheinträgen – kurz, von all dem, was im digitalen Zeitalter von einem Menschen bleibt.

Aus den Spuren, die Alice nach ihrem Tod hinterlässt, fügt sich ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Mosaik zusammen, das bis zum Schluss spannend bleibt. "Wer war Alice?" ist so der perfekte Roman des digitalen Zeitalters. Einziger Wermutstropfen: Die Aufklärung am Schluss kann nicht ganz überzeugen – hier hätte ich mir ein plausibleres Ende gewünscht.

"Das Flüstern der Stadt" von Rosa Ribas und Sabine Hofmann

Jessica Hornig ist Fan des Romans "Das Flüstern der Stadt" und dessen Folgeband "Die große Kälte" von Rosa Ribas und Sabine Hofmann: "Barcelona in den 1950er Jahren, zur Zeit der Franco-Diktatur: Die junge Journalistin Ana Martí will Karriere machen. Gar nicht so einfach in einer Zeit, in der brave Frauen nicht arbeiten (schon gar nicht als Reporterin), sondern heiraten sollen und die Presse unter der Zensur des Regimes leidet. Doch davon lässt sich Ana nicht abhalten. In "Das Flüstern der Stadt" geht Ana auf eigene Faust dem Mord an einer Society-Dame nach, den die Polizei schnell zu den Akten legen will. Denn die wahren Hintergründe sind äußerst brisant.

In "Die große Kälte", dem zweiten Band, verschlägt es die Journalistin dann im tiefsten Winter in ein abgelegenes Bergdorf, in dem ein Mädchen mit Stigmata wie eine Heilige verehrt wird. Ein echtes Wunder oder ein riesiger Schwindel? Auch hier stellt sich bald heraus: Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint.

"Unterleuten" von Juli Zeh

Lars Schmidt lobt den Roman "Unterleuten" von Juli Zeh: Ein Dorf in Brandenburg. Auf den ersten Blick eine ländliche Idylle. Doch als dort ein Windpark errichtet werden soll, brechen seit langem schwelende Konflikte unter den Alteingessenen wieder auf. Und die Einmischung der Zugezogenen macht die Sache nur noch schlimmer. Am Ende verwandelt sich das Idyll in eine Hölle. Von ein paar Längen abgesehen ist 'Unterleuten' ein spannender Gesellschaftsroman und eine tolle Milieustudie über Intrigen und Allianzen innerhalb einer kleinen Gemeinschaft, wie es sie ähnlich wohl hundertfach in Deutschland gibt.

Weitere Buchtipps finden Sie in unserer Foto-Show.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018