Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > CD Kritiken >

CD-Kritik: "Dear Mr. President" - Pink nimmt kein Blatt vor den Mund

Pink - "Dear Mr. President"  

Pink nimmt kein Blatt vor den Mund

24.04.2007, 17:49 Uhr

Dass Pink sich gerne mal ihren Ärger von der Seele singt und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt, ist nichts Neues. Doch so pointiert und zielsicher wie auf ihrem Album "I'm Not Dead" hat sie noch nie ausgeteilt. Im Song "Stupid Girls" zieht sie zum Beispiel über Dummblondchen wie Paris Hilton her, die falsche Vorbilder für junge Mädchen abgeben, und teilt in "U+Ur Hand" gegen aufdringliche Aufreißer-Typen aus. Doch diese Titel sind völlig harmlos im Vergleich zu ihrer brandneuen Single: "Dear Mr. President" ist Pinks gesungener offener Brief an George W. Bush, in dem sie ihrer Wut über dessen Politik Luft macht. Und das so deutlich, direkt, anklagend und ergreifend, wie es sich kaum ein Künstler vor ihr getraut hat. Wir zeigen Ihnen das bewegende Video, das während Pinks "I'm Not Dead"-Tour in London aufgenommen wurde. Die Single "Dear Mr. President" gibt es ab sofort bei Musicload.

Musicload Pinks Single "Dear Mr. President" herunterladen


"Können Sie mir noch in die Augen sehen?"
In "Dear Mr. President" geht Pink nicht gerade zimperlich mit George W. Bush um. So persönlich wie kein Musiker-Kollege vor ihr, greift sie im Text des Songs den Präsidenten an: "Was fühlen Sie, wenn Sie all die Obdachlosen sehen? Was sehen Sie, wenn Sie in den Spiegel sehen? Sind Sie stolz"? Weiter fragt sie sich, wie Bush überhaupt noch gut schlafe, während Mütter sich nicht von ihren Söhnen verabschieden können, die im Irakkrieg sterben? Aber immerhin habe der Präsident es seit seinen "Whiskey- und Kokain-Zeiten" ziemlich weit gebracht, gesteht Pink süffisant ein. Von harter Arbeit habe er allerdings keine Ahnung, so die Sängerin weiter. Und was es bedeute, nur einen Mindestlohn zu bekommen und damit ein Baby versorgen zu müssen, könne er sich erst recht nicht vorstellen.


Musicload Pinks Single "Nobody Knows" herunterladen


Starker Tobak, selbst für Pink
Selbst für eine rotzige Rock-Röhre wie Pink ist ein solch anklagender Song starker Tobak - und auch ein gewisses Risiko, weil sie vorher schlecht abschätzen konnte, wie die Öffentlichkeit auf ihr Protest-Lied reagieren würde. Schließlich hatten andere US-Künstler in den letzten Jahren mit Bush-kritischen Songs wahre Proteststürme der Hörer ausgelöst und sich teilweise sogar Radio-Boykotte eingehandelt. Dennoch zögerte Pink nicht, den Song zu veröffentlichen: "Ich glaube, das ist einer der wichtigsten Songs, die ich je geschrieben habe". Besonders freute es sie, dass sich die Indigo Girls als Background-Sängerinnen an "Dear Mr. President" beteiligten, da die beiden Folk-Sängerinnen sich in ihren Songs immer wieder mit gesellschaftlichen Themen von Umweltschutz bis zu den Rechten von Homosexuellen auseinandersetzen.


Musicload Pinks Single "U + Ur Hand" herunterladen


Mal hart, mal zart - Pink kann beides
Der Spagat zwischen harten, hingerotzten "Mir-ist-alles-egal"-Rockkrachern und sanften, gefühlvollen Balladen, die trotzdem nicht schmalzig oder langweilig wirken, gelang Pink schon immer sehr gut. Doch auf ihrem aktuellen Album "I'm Not Dead" perfektioniert sie diese Fähigkeit weiter. Auf der einen Seite stehen nachdenkliche, klagende oder traurige Songs wie "Long Way To Happy" über den Neuanfang nach einer großen Enttäuschung, oder "The One That Got Away" über eine zum Scheitern verurteilte Beziehung. Auf der anderen Seite sind die frechen, großspurigen und wütenden Songs zu finden, wie zum Beispiel "U + Ur Hand", in dem sie einen lästigen Verehrer in der Disko zum Teufel wünscht, oder "'Coz I Can", eine Hymne auf Unabhängigkeit. Trotz der großen stilistischen und thematischen Differenzen passen die Songs wunderbar zueinander und Pink gelingt es ohne Zweifel, alle Botschaften glaubwürdig rüberzubringen.



Pinks größte Hits als Download:
Musicload Pinks aktuelles Album "I'm Not Dead"
Musicload Pinks - "Who Knew"
Musicload Pink - "Stupid Girls" als Download
Musicload Pink - "Trouble" als Download
Musicload Pinks erstes Album "Missundaztood" herunterladen


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal