Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Chris de Burgh wird 60: "Ich habe den besten Job der Welt"

Zum 60. Geburtstag von Chris de Burgh  

"Ich habe den besten Job der Welt"

15.10.2008, 12:15 Uhr | dpa / SaWo

Chris de Burgh liebt sein Publikum. (Foto: Imago)Chris de Burgh liebt sein Publikum. (Foto: Imago) In den 80er Jahren begeisterte er mit seinem einfühlsamen Song "Lady in Red" die Massen. Schnell wurde klar: Chris de Burgh ist DER Mann für Balladen und romantische Lieder. Die Songs des irischen Sängers lassen noch heute die Herzen verliebter Menschen schneller schlagen und verstärken bei Schwermütigen die Traurigkeit. In mehr als drei Jahrzehnten hat sich der Barde mit der markanten, unverkennbaren Stimme bei mehr als 3000 Live-Konzerten eine feste Fangemeinde ersungen. Mittlerweile hat Chris de Burgh rund 45 Millionen Alben verkauft und erlangte weltweiten Ruhm. Heute feiert er seinen 60. Geburtstag. Und ans Aufhören denkt der Ire noch lange nicht, Ende November erscheint sein 16. Studioalbum "Footsteps".

Foto-Show Schöne Töchter der Rockstars
Musicload "My Fathers Eyes" zum Herunterladen
Musicload "Lady in Red - The Very Best Of Chris de Burgh" als Download




Name geändert

Als Kind lebte der Sohn eines Diplomaten in Argentinien, Nigeria und Zaire, ehe sich die Familie auf dem Familienschloss Bargy Castle im Südosten Irlands niederließ. Das Schloss wurde zu einem Hotel umfunktioniert, vor dessen Gästen der junge Chris de Burgh seine ersten Auftritte hatte. Seinen eigentlichen Namen Christopher John Davison änderte er zu Beginn seiner Karriere in den Mädchennamen seiner Mutter. Von da an startete er seine Karriere rund um den Globus. Auf der Bühne fühlt er sich zu Hause und bietet seinem Publikum immer das gleiche Bild: Vollkommen uneitel, vielleicht eine Spur zu leger gekleidet, den Blick mitunter verträumt auf einen unbestimmten Punkt in der Ferne gerichtet, erscheint er wie der bodenständige Nachbar, der immer ein Lächeln für seine Fans übrig hat. "Ich habe den besten Job der Welt - Leute in ihren Herzen zu berühren und sie glücklich zu machen."


Foto-Show Die unglaublichsten Mythen über Musiker

Seit Jahrzehnten ist Chris de Burgh erfolgreich. (Foto: Imago)Seit Jahrzehnten ist Chris de Burgh erfolgreich. (Foto: Imago)

Von Rittern, Königen und Kreuzzügen

Allerdings verlief der Weg in das Musikgeschäft zunächst holprig. Seine ersten Lieder mit teilweise schaurigen Geschichten von Rittern, Königen, Kreuzzügen und dem Teufel wollte fast niemand hören, obwohl die Platten teils aufwendig produziert waren. Anfang der 80er Jahre gelang dem Sänger schließlich der Durchbruch - auch der bekannte Song "Don't Pay The Ferryman" stammt aus dieser Zeit - und spätestens das 1986 veröffentlichte Erfolgsalbum "Into The Light" sicherte ihm einen Platz auf dem Musikolymp. Zwar ließ der kommerzielle Erfolg Mitte der 90er Jahre nach, doch de Burghs Konzerte waren weiterhin gut besucht.

Foto-Show "Forbes"-Liste: Die Topverdiener unter den Musikstars


Rosanna wurde zur schönsten Frau der Welt gekürt. (Foto: dpa)Rosanna wurde zur schönsten Frau der Welt gekürt. (Foto: dpa)

Schönste Tochter der Welt

Auch mit seinem Privatleben sorgte der dreifache Vater zwischenzeitlich für Schlagzeilen. Als seine Frau 1993 einen schweren Reitunfall mit langem Krankenhausaufenthalt hatte, wurde ihm eine Liaison mit dem Kindermädchen nachgesagt. Wesentlich erfreulicher waren die Schlagzeilen zehn Jahre später. 2003 wurde de Burghs Tochter Rosanna zur "Miss World" gekürt. Seitdem tritt Chris de Burgh auch gerne mal nur als stolzer Papa auf.


Foto-Show Fiese Rocker-Frisuren



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal