Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Der Altmeister raubt seinen Fans den Atem

Leonard Cohen  

Der Altmeister raubt seinen Fans den Atem

31.10.2008, 14:49 Uhr | Johannes Kaufmann

Leonard Cohen (Foto: dpa)Leonard Cohen (Foto: dpa) Mit 73 Jahren hat sich Leonard Cohen mal wieder auf Welttournee begeben. Und das zum Glück seiner Fans, denn was der alte Meister der leisen Töne auf die Bühne bringt, ist immer noch atemberaubend. Er hat wirklich keine goldene Stimme, wie er allerdings ironisch grinsend in "Tower of Song" behauptet. Dafür ist sie unverkennbar und fesselt in der Frankfurter Festhalle fast drei Stunden lang die Zuhörer.


Foto-Show Sie kommen nie in die Jahre: Rockende Altstars
Foto-Show Die verrücktesten Bühnenoutfits der Stars
Foto-Show Rock-Legenden - Teil 1 | Teil 2





Klassiker werden gefordert

Das ist umso bemerkenswerter, weil der Meister fast 74 Jahre alt ist und gerade mal wieder durch die Welt tourt. Das erste Mal seit Anfang der 90er. Damals sei er ungefähr 16 Jahre alt gewesen, lacht er schelmisch. Seitdem habe er so einiges gemacht. Stimmt, man denke nur an die Zeit als Zen-Mönch in der Nähe von Los Angeles und auch die zwei Alben "Ten New Songs" und "Dear Heather". Aber die bestimmen nicht den Abend. Die in der Masse meist dem Rentenalter nahen Fans wollen die Hits hören, die Klassiker. Und die bekommen sie.


Natürlich im Anzug

Nachdem ein Gong wie im Theater die letzten Augenblicke vor der Show angekündigt hat und das Licht erlischt, schleichen Band und Background-Sängerinnen auf die Bühne. Dann erscheint der alte Mann, beschwingt, locker und – wie sollte es anders sein – mit Anzug und Hut. Kniend beginnt er mit "Dance Me To The End Of Love" und erfüllt mit seiner einzigartig dunklen Stimme sofort alle Erwartungen. Gefühlvoll, ernst, traurig, abgeklärt; diese Stimme ist alles auf einmal. Deutlicher noch – was kaum möglich scheint – als auf seinen Platten, prägt die Stimme die Songs.


Foto-Show Die sonderbaren Backstage-Wünsche der Stars
Foto-Show Haarige Angelegenheit: Fiese Frisuren der Pop- und Rockstars


Alt, aber atemberaubend

Schließlich zeigt sich der Altmeister im vollen Licht der Show. Und man sieht ihm die 73 Jahre wirklich an. Gemeinsam mit Teilen der Band – allen voran dem genialen Javier Mas – könnte er aus "Buena Vista Social Club" entsprungen sein. Doch das ist nur das Äußere. Seine Musik ist perfekt inszeniert. Alles stimmt, die Auswahl der Songs, die Lautstärke, die Band. Man hat den Eindruck, die Zuhörer halten bei jedem Song gebannt den Atem an, um die Vorführung nicht zu stören. Der alte Mann flirtet mit den Background-Sängerinnen, allen voran Sharon Robinson, die ihn musikalisch schon seit langem begleitet.


Musicload Leonard Cohan - "The Essential" als Download


Ein Päuschen in Ehren...

Leonard Cohen braucht nach einer Stunde eine Pause, danach kommt er auf die Bühne zurück gelaufen. Ja, voller Elan und mit dem Gefühl des echten Leonard Cohen geht es weiter. Mehr als 25 Songs, großartig inszeniert und super vorgetragen. Der 73-Jährige weiß, was die Leute hören wollen, und das zeigt er. Lächelnd, zufrieden dreinblickend seinen Hut vor der Brust, ein leichter Diener: ganz Gentleman bedankt er sich immer wieder bei Musikern, Sängerinnen und dem Publikum. Und dass sich bei den Zugaben die Fans nicht mehr auf den Stühlen halten, entlockt ihm ein zufriedenes Lächeln. Nach mehr als 150 Minuten reiner Live-Musik verlässt er schließlich die Bühne endgültig. Das Ende eines großen Abends.

  

Die Songs des Abends

Dance Me To The End Of Love
The Future
Ain't No Cure For Love
Bird On The Wire
Everybody Knows
In My Secret Life
Who By Fire

Heart With No Companion
Hey, That’s No Way To Say Goodbye
Anthem

PAUSE
Tower Of Song
Suzanne
The Gypsy’s Wife
The Partisan
Boogie Street
Hallelujah
Democracy
I'm Your Man
Take This Waltz

Zugaben:
So Long, Marianne
First We Take Manhattan
Famous Blue Raincoat
If It Be Your Will
Closing Time
I Tried To Leave You
Whither Thou Goest


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal