Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

SWR Moderator Mal Sondock ist tot

Radio-Moderator Mal Sondock  

"Erfinder der Disco" ist tot

13.06.2009, 13:58 Uhr | dpa

Mal Sondock ist tot. (Foto: dpa)Mal Sondock ist tot. (Foto: dpa) Der Radio-Moderator Mal Sondock, der in den 60er Jahren Discos und Hitparaden in Deutschland populär machte, ist tot. Wie der Westdeutsche Rundfunk (WDR) mitteilte, starb Sondock bereits am Dienstag im Alter von 74 Jahren in Köln. Von 1960 bis Ende 1984 präsentierte Sondock die WDR-Sendungen "Diskothek im WDR" und "Mal Sondocks Hitparade". WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz sagte: "Für viele, die damals jung waren, war Mal Sondock mit seiner "Diskothek im WDR" bis in die 80er Jahre die Stimme des WDR. Wenn heute sein Name in Gesprächen auftaucht, wird immer deutlich, wie sehr er den Musikgeschmack einer ganzen Generation geprägt hat. In den USA spielte die Musik - und Mal Sondock brachte sie nach NRW."



Der in Houston, Texas geborene Sondock war 1957 als Wehrpflichtiger zum US-Soldatensender AFN nach München gekommen. Dort war er nach WDR-Angaben der erste, der bei Tanzveranstaltungen auf eine Live-Kapelle verzichtete und nur Schallplatten auflegte. In der Musikszene galt er deshalb als einer der Erfinder der Diskothek in Deutschland. In den 60er Jahren nahm Sondock selbst Schlager auf und wirkte auch in einigen Filmen mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal