Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Sean Combs nach Angriff mit Kugelhantel festgenommen

Musiker rastete völlig aus  

Rapmogul P. Diddy nach Angriff mit Kugelhantel festgenommen

23.06.2015, 08:34 Uhr | AP, AFP

Sean Combs nach Angriff mit Kugelhantel festgenommen. Rap-Superstar Sean Combs wurde in Los Angeles verhaftet. (Quelle: Reuters)

Rap-Superstar Sean Combs wurde in Los Angeles verhaftet. (Quelle: Reuters)

Wieder einmal steht Rapper P. Diddy negativ in den Schlagzeilen. Der Musiker ist in Los Angeles wegen eines Angriffs mit einer tödlichen Waffe festgenommen worden. Bei der Waffe handelte es sich um eine Kugelhantel, wie die University of California am Montag auf ihrer Website mitteilte. P.Diddy soll damit den Fitnesscoach seines Sohnes malträtiert haben, nachdem dieser seinen Sprössling schlecht behandelt hatte.

Die Promi-Website TMZ berichtete, der Rapper und Musikproduzent, der mit bürgerlichem Namen Sean Combs heißt, habe am Montag auf dem Trainingsgelände der Football-Mannschaft seines Sohns Justin einen Trainer mit der schweren Hantel angegriffen. Dieser habe seinen Sprössling zuvor schlecht behandelt und ihm nahegelegt, erst am Ende des Sommers zurück zu kommen, berichtete die Webseite. Bei der Konfrontation wurde den Angaben zufolge jedoch niemand ernsthaft verletzt.

141.000 Euro Kaution

Der Musiker mit dem bürgerlichen Namen Sean Combs wurde nach seiner Festnahme am Abend in eine Haftanstalt in Los Angeles gebracht. Nach Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 160.000 Dollar (rund 141.000 Euro) wurde P. Diddy einige Stunden später wieder freigelassen.

Sein Sohn spielt beim Football-Team der UCLA als Verteidiger. Der Coach der Mannschaft, Jim Mora, bedankte sich bei der Belegschaft für deren professionalen Umgang mit dem Zwischenfall rund um P. Diddys Festnahme. P. Diddys Sprecher wollte sich zu der Angelegenheit zunächst nicht äußern.

Rapper schon mehrfach wegen Gewalt in den Schlagzeilen

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rapper wegen mutmaßlicher Gewalt in die Schlagzeilen geraten ist. 1999 wurde er von Vorwürfen der Bestechung und des Waffengebrauchs bei einer Schießerei in einem New Yorker Nachtclub freigesprochen. Im selben Jahr wurde Combs wegen Verwicklung in eine Prügelattacke auf einen Vertreter des Plattenlabels Interscope festgenommen. Der Rapper entschuldigte sich, woraufhin er nur zur Teilnahme an einem Aggressionsbewältigungs-Kurs verdonnert wurde.

Anfang des Jahres warf ihm ein Mann aus Arizona zudem vor, ihm bei einer Super-Bowl-Party ins Gesicht geschlagen zu haben. Festgenommen wurde P. Diddy jedoch nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal