Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Mark Forster gewinnt beim Bundesvision Song Contest 2015

Bundesvision Song Contest  

Mark Forster gewinnt Raabs letzten "BuViSoCo"

30.08.2015, 14:11 Uhr | dpa

Mark Forster hat den letzten von Stefan Raab moderierten "Bundesvision Song Contest" gewonnen. Der Sänger, der in Bremen für Rheinland-Pfalz angetreten war, ließ der hochkarätigen Konkurrenz keine Chance.

Noch bevor der "Bundesvision Song Contest" in der Nacht zum Sonntag zu Ende war, stand der Sieger fest: Der 31 Jahre alte Mark Forster bekam von den Zuschauern der ProSieben-Show mit Abstand die meisten Stimmen. Gegen seinen eingängigen Pop-Song "Bauch und Kopf", der bei vielen Radio-Sendern rauf und runter gespielt wird, hatten die anderen Teilnehmer keine Chance. Die Veranstalter hatten das vielleicht geahnt und ließen den sympathischen Brillenträger mit seiner professionellen Bühnenshow als letzten Sänger des Abends auftreten.

"Tatort"-Star auf Platz fünf

16 Bands aus allen Bundesländern standen bei dem von Raab (48) ins Leben gerufenen Wettbewerb auf der Bühne. Darunter war der aus dem Münsteraner "Tatort" bekannte Schauspieler Jan Josef Liefers. Mit seiner Band Radio Doria und dem melodischen Pop-Song "Sehnsucht Nr. 7" holte der 51-Jährige für sein Geburtsland Sachsen den fünften Platz.

Viel Applaus von den rund 6.500 Zuschauern in der Halle, aber keine ganz so gute Platzierung, erhielt der TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf (31). Mit dem ehemaligen Wir-sind-Helden-Mitglied Mark Tavassol stand er für das Gastgeberland Bremen auf der Bühne. Mit dem Song "Geister" landete seine Band Gloria auf dem neunten Platz.

Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzte die Band Donots aus Nordrhein-Westfalen. In ihrem musikalisch mitreißenden Rocksong "Dann ohne mich" äußerten sie ihr Unverständnis gegenüber rassistischen Stimmungen in Deutschland. "Kein Mensch ist illegal", sangen sie und "Wir dürfen nicht schweigen." Die Zuschauer belohnten Musik und Botschaft mit dem zweiten Platz. 

Auch andere Teilnehmer nutzen die große Bühne für einen Willkommensgruß an Flüchtlinge. So zeigte sich die Band um Ferris MC, der für Hamburg rockte, mit T-Shirts auf denen "Refugees Welcome" (Flüchtlinge willkommen) stand. Den gleichen Schriftzug las man später auch bei Madsen ("Küss mich"), die für Niedersachsen dabei waren, und bei der Siegerband des Vorjahres Revolverheld.

Yvonne Catterfeld auf Rang drei

Mit wenig Abstand auf die Donots folgte die Sängerin Yvonne Catterfeld, die für Thüringen antrat. Die aus der RTL-Serie "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" bekannte 35-Jährige hat inzwischen sechs Studioalben veröffentlicht. Ihr Song "Lieber so" zählte zu den ruhigsten des Abends.

Bei seinem elften "Bundesvision Song Contest" präsentierte Raab eine bunte Mischung an deutschsprachiger Musik von Balladen über Hip-Hop bis zu harten Rocksongs. Die Zuschauer in der Halle waren zufrieden und zeigten das mit viel Applaus.

"Man kann hier nicht verlieren"

Dabei sein ist alles, hatten einige Bands im Vorfeld betont. Auch Stefan Raab sagte am Vortag der Veranstaltung: "Man kann hier nicht verlieren, man kann hier nur gewinnen." Hauptsache es gebe eine Plattform für deutschsprachige Musik.

Wie viele sich diese Plattform auch in Zukunft wünschen, wurde in Bremen deutlich. Mehrfach äußerten Musiker und zugeschaltete Radiomoderatoren die Hoffnung, dass es den "Bundesvision Song Contest" auch weiter gebe. Ob die Veranstaltung auch ohne den Erfinder und begnadeten Musiker Stefan Raab funktionieren kann, ist unklar. Raab jedenfalls hat betont, dass er die Show nicht mehr moderieren möchte. Im Dezember will er seine Fernsehkarriere beenden - nach einer Show wie in Bremen wird deutlich, was für einen Verlust das bedeutet.

Die Platzierungen im Überblick

PlatzBundeslandKünstlerTitel
1Rheinland-PfalzMark Forster"Bauch und Kopf"
2Nordrhein-WestfalenDonots "Dann ohne mich"
3ThüringenYvonne Catterfeld"Lieber so"
4NiedersachsenMadsen "Küss mich"
5SachsenRadio Doria"Sehnsucht Nr. 7"
6Baden-WürttembergGlasperlenspiel Geiles Leben
7HessenNamika "Hellwach"
8BrandenburgEwig "Ein Geschenk"
9BremenGloria "Geister"
10Schleswig-HolsteinJeden Tag Silvester "Dein Glück"
11BerlinLary "Bedtime Blues"
12SaarlandPerDu "Lange nicht getanzt"
13HamburgFerris MC "Monstertruck"
14Sachsen-Anhalt3Viertelelf"Mona Lisa"
15Mecklenburg-VorpommernBuddy Buxbaum"Termin im Park"
16BayernWunderkynd "Hallo Hallo"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal