Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino > Oscars 2020 >

Oscars 2014: Leser-Voting bei T-Online.de

Sie haben entschieden  

Das sind Ihre Favoriten für die Oscars 2014

02.03.2014, 07:57 Uhr | mth, t-online.de

Oscars 2014: Leser-Voting bei T-Online.de. Sie haben entschieden: Das sind Ihre Favoriten für die Oscars 2014 (Quelle: Reuters)

Jennifer Lawrence, Leonardo DiCaprio und Sandra Bullock (l-r) zählen zu Ihren Oscar-Favoriten. (Quelle: Reuters)

Sie haben abgestimmt und Ihre Favoriten für die kommende Oscar-Verleihung gekürt. Teilweise über 7000 unserer Leser haben ihre Stimme in den sechs prominentesten Kategorien bei der Vergabe des wichtigsten Filmpreises der Welt abgegeben.

Der große Gewinner ist "The Wolf of Wall Street". Die Börsen-Satire wurde mit 32 Prozent aller Stimmen nicht nur zum besten Film gewählt, auch Regisseur Martin Scorsese (42,5 Prozent) und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio (57,5 Prozent) würden in der Nacht vom 2. auf den 3. März eine der begehrten Gold-Statuetten abräumen, wenn es nach den Lesern von T-Online.de ginge.

Bullock und Lawrence weit vorne

Bei der Wahl der besten Schauspielerinnen des vergangenen Jahres konnte sich in beiden Kategorien jeweils eine Kandidatin ganz klar von der Konkurrenz absetzen: 44 Prozent unserer Leser stimmten für Sandra Bullock ("Gravity") als beste Hauptdarstellerin. Jennifer Lawrence ("American Hustle") erhielt in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" sogar rund 47 Prozent der abgegeben Stimmen.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es bei der Wahl zum besten Nebendarsteller. Hier konnte sich Michael Fassbender ("12 Years a Slave") mit 33,6 Prozent knapp vor seinen Kollegen Bradley Cooper ("American Hustle", 30,2 Prozent) und Jared Leto ("Dallas Buyers Club", 25,2 Prozent) behaupten.

Unsere Prognosen zur Oscar-Verleihung

Aber wie hoch sind die Chancen der Leser-Favoriten nun bei der Verleihung der Oscars tatsächlich? Das ist schwer einzuschätzen, denn so spannend wie in diesem Jahr war das Oscar-Rennen selten. Und selten war die Auswahl an außergewöhnlich guten Filmen und darstellerischen Leistungen derart groß. Wir wagen uns dennoch an die Prognosen.

Sklavendrama gegen Sci-Fi-Thriller

"The Wolf of Wall Street" hat wohl nur eine sehr geringe Chance als bester Film ausgezeichnet zu werden. Hier gilt das Sklavendrama "12 Years a Slave" als Favorit. Allerdings werden auch dem Sci-Fi-Thriller "Gravity" recht gute Chancen zugestanden. Der Film spielte weltweit über 700 Millionen Dollar ein - weit mehr als alle anderen nominierten Streifen. "Gravity" auszuzeichnen wäre eine Würdigung dafür, dass in Hollywood Effekt-lastiges Blockbuster-Kino möglich ist, das Publikum und Kritiker gleichermaßen zufriedenstellt.

Der dritte Anwärter mit (wenn auch geringeren) Aussichten auf den Oscar ist die Gaunerkomödie "American Hustle", die schon bei den Golden Globes als bester Film in der Kategorie Komödie/Musical ausgezeichnet wurde.

Schafft es DiCaprio im vierten Anlauf?

Bei den Hauptdarstellern hat Leonardo DiCaprio wohl nur Außenseiterchancen. Hier gilt Matthew McConaughey für seine Leistung im AIDS-Drama "Dallas Buyers Club" als Favorit. Allerdings könnten der Erfolg von "The Wolf of Wall Street" und die massive Promo-Kampagne für Film und Hauptdarsteller in letzter Sekunde doch noch dafür sorgen, dass DiCaprio beim vierten Anlauf endlich mit einem Academy Award ausgezeichnet wird.

Cate Blanchett vermutlich aus dem Rennen

Ihren fünften Anlauf auf einen Oscar unternimmt in diesem Jahr Amy Adams ("Amercian Hustle"). Nachdem die eigentlich als Favoritin geltende Cate Blanchett ("Blue Jasmine") wegen des Missbrauchsskandal um ihren Regisseur Woody Allen wohl chancenlos ist, sind Adams Aktien gestiegen. Genauso wie die von Sandra Bullock, die ebenfalls hoch im Kurs stehen. Ein spannendes Duell mit ungewissem Ausgang.

Sollte Jennifer Lawrence ihren zweiten Oscar gewinnen, dann wäre dies keine allzu große Überraschung. Einzige ernsthafte Konkurrentin um die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" dürfte Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") sein.

Daumen drücken für Michael Fassbender

Die Leistung des von unseren Lesern bei der Wahl zum besten Nebendarsteller favorisierten Michael Fassbender wird auch von großen Teilen der Fachpresse als beste des vergangenen Jahres gepriesen. Dennoch gilt Jared Leto, der in seiner Rolle als sterbenskranke Transsexuelle in "Dallas Buyers Club" kaum wiederzuerkennen ist, als Favorit. Bradley Cooper wird bei seiner zweiten Nominierung leer ausgehen. Außenseiterchancen besitzt der Somalier Barkhad Abdi, der in "Captain Phillips" erstmals für eine große Filmproduktion vor der Kamera stand.

Martin Scorsese wird bei seiner achten Nominierung als bester Regisseur aller Voraussicht nach nicht den zweiten Goldjungen mit nach Hause nehmen können. Hier gilt als fast sicher, dass Alfonso Cuarón ("Gravity") die Trophäe gewinnen wird. Der einzige, der ihm diese Ehre streitig machen könnte, ist der Brite Steve McQueen ("12 Years a Slave").

Oscars-Voting 2014 - die Ergebnisse im Überblick (Stand: 28. Februar)

Bester Hauptdarsteller
Leonardo DiCaprio ("The Wolf of Wall Street") - 57,6%
Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") - 19,5%
Christian Bale ("American Hustle") - 13,9%
Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave") - 5,9%
Bruce Dern ("Nebraska") - 3,1%

Beste Hauptdarstellerin
Sandra Bullock ("Gravity") - 43,9%
Meryl Streep ("August: Osage County") - 19,3%
Cate Blanchett ("Blue Jasmine") - 17.9%
Amy Adams ("American Hustle") - 10,1%
Judi Dench ("Philomena") - 8,8%

Bester Nebendarsteller
Michael Fassbender ("12 Years a Slave") - 33,6%
Bradley Cooper ("American Hustle") - 30,2%
Jared Leto ("Dallas Buyers Club") - 25,2%
Jonah Hill ("The Wolf of Wall Street") - 7,9%
Barkhad Abdi ("Captain Phillips") - 3,1%

Beste Nebendarstellerin
Jennifer Lawrence ("American Hustle") - 46,9%
Julia Roberts ("August: Osage County") - 35,5%
Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") - 11,0%
Sally Hawkins ("Blue Jasmine") - 4,5%
June Squibb ("Nebraska") - 2,1%

Beste Regie
Martin Scorsese ("The Wolf of Wall Street") - 42,5%
Steve McQueen ("12 Years a Slave") - 34,2%
Alfonso Cuarón ("Gravity") - 9,4%
David O. Russell ("American Hustle") - 8,8%
Alexander Payne ("Nebraska") - 5,1%

Bester Film
"The Wolf of Wall Street" - 32,0%
"12 Years a Slave" - 25,5%
"Gravity" - 15,1%
"American Hustle" - 10,0%
"Dallas Buyers Club" - 5,8%
"Captain Phillips" - 5,5%
"Nebraska" - 3,3%
"Philomena" - 1,7%
"Her" - 1,0%


Oscar-Verleihung 2014 - das große Special zum wichtigsten Film-Event des Jahres!

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: