Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino > Oscars 2020 >

Oscars 2015: Alle Infos zum größten Film-Event des Jahres

Oscars 2015  

Alle Infos zum größten Film-Event des Jahres

02.09.2014, 12:22 Uhr | mth, t-online.de

Oscars 2015: Alle Infos zum größten Film-Event des Jahres. In der Nacht vom 22. auf den 23. Februar 2015 werden zum 87. Mal die Oscars verliehen. (Quelle: Getty Images )

In der Nacht vom 22. auf den 23. Februar 2015 werden zum 87. Mal die Oscars verliehen. (Quelle: Getty Images )

Es sind zwar noch ein paar Monate Zeit, bis in Hollywood das wichtigste Filmereignis des kommenden Jahres stattfindet. Aber schon jetzt werfen die Oscars 2015 ihre ersten Schatten. Die Termine stehen fest, die Preisträger der Ehren-Oscars sind bekanntgegeben und die ersten Favoriten bringen sich in Stellung. Was Sie zu den Oscars 2015 schon jetzt wissen sollten, erfahren Sie hier.

Vergeben werden die wichtigsten Filmpreise der Welt nach mitteleuropäischer Zeit in der Nacht vom 22. auf den 23. Februar 2015 im Dolby Theatre in Hollywood. Es ist die 87. Oscar-Verleihung seit 1929.

Die Nominierungen

Vom 29. Dezember 2014 bis zum 8. Januar 2015 findet die Nominierungsphase statt. In dieser Zeit darf jedes der über 6000 Mitglieder der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences zehn Kandidaten für einen Oscar in der Kategorie Bester Film sowie fünf Kandidaten in den weiteren Kategorien nominieren. Allerdings darf hier jedes Mitglied nur in den Kategorien nominieren, denen es selbst angehört. Regisseure werden also von anderen Regisseuren nominiert, Kameraleute von anderen Kameraleuten und so weiter.

Die Kandidaten, die in den einzelnen Kategorien die meisten Stimmen auf sich vereinen, werden offiziell für einen Academy Award nominiert. In der Regel sind dies fünf Stück; in der Kategorie "Bester Film" fünf bis zehn Kandidaten. Hier gelangen die Filme in die Auswahl, die in der Nominierungsphase über fünf Prozent der Stimmen erhalten haben.

Die Abstimmung

Am 15. Januar werden die Oscar-Nominierungen der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Und zwischen dem 6. und dem 17. Februar dürfen die Academy-Mitglieder dann in allen Kategorien ihren jeweiligen Favoriten wählen. Bis zur Oscar-Verleihung bleiben die nun feststehenden Gewinner allerdings ein streng gehütetes Geheimnis.

Die Ehren-Oscars

Bereits am 8. November 2014 werden bei einer feierlichen Gala die "Governor Awards", die Ehren-Oscars, verliehen. Diese Auszeichnungen werden von der Academy für ein herausragendes Lebenswerk, für herausragenden Einsatz für die Academy of Motion Picture Arts and Science oder außerordentliche Beiträge für die Weiterentwicklung des Films vergeben. In diesem Jahr sind US-Schauspieler und -Sänger Harry Belafonte, der französische Drehbuchautor Jean-Claude Carrière, die irisch-amerikanische Schauspielerin Maureen O'Hara sowie der japanische Regisseur Hayao Miyazaki die Preisträger.

Die Favoriten

Um die favorisierten Filme zu benennen, ist es natürlich noch zu früh. Zumal einige der vielversprechendsten Werke noch gar nicht komplett fertiggestellt, geschweige denn in den Kinos angelaufen sind. Aber die Gerüchteküche hat bereits heftig zu brodeln begonnen. So zählen unter anderem David Finchers Romanverfilmung "Gone Girl" (Kinostart 2.10.), das Disney-Musical "Into the Wood" (Kinostart 19.2.) mit Meryl Streep und Johnny Depp sowie Tim Burtons Künstlerbiografie "Big Eyes" (noch ohne Starttermin) zu den am höchsten gehandelten Streifen.

Der deutsche Kandidat

Für Deutschland geht das Drama "Die geliebten Schwestern" über die Beziehung des jungen Friedrich Schiller zu den Schwestern Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld ins Oscar-Rennen um die Auszeichnung als "Bester fremdsprachiger Film".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: