Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino > Oscars 2020 >

Oscar-Hoffnungen für deutschen Film geplatzt

"Die geliebten Schwestern"  

Oscar-Hoffnungen für deutschen Film geplatzt

19.12.2014, 20:03 Uhr | dpa

. Szenenfoto aus "Die geliebten Schwestern" (Quelle: Senator/Frédéric Batier)

Szenenfoto aus "Die geliebten Schwestern" (Quelle: Senator/Frédéric Batier)

Die Oscar-Hoffnungen für den Film "Die geliebten Schwestern" des deutschen Regisseurs Dominik Graf sind geplatzt. Der deutsche Beitrag blieb im Rennen um den Auslands-Oscar in der Vorauswahl auf der Strecke.

Wie die Oscar-Akademie am Freitag in Los Angeles mitteilte, gelangten neun von insgesamt 83 Ländern mit ihren Einsendungen in die nächste Runde, darunter Argentinien, Polen, Schweden, Russland und Venezuela.

Oscars werden am 22. Februar verliehen

In dem Wettbewerb um die Trophäe für den besten fremdsprachigen Film hatten mehrere hundert Mitglieder der Filmakademie die Vorauswahl getroffen. Am Ende werden fünf Kandidaten bestimmt. Die Oscar-Nominierungen werden am 15. Januar verkündet. Die 87. Preisvergabe geht am 22. Februar in Los Angeles über die Bühne.

Deutschland hatte im August die Dreiecksgeschichte "Die geliebten Schwestern" von Dominik Graf ausgewählt. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Kino-Epos schildert die Liebschaft des Dichters Friedrich Schiller mit zwei Frauen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: