Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Christoph Schlingensief laut "Berliner Kurier" schwer krank

Christoph Schlingensief  

Zeitung: Schlingensief schwer erkrankt

30.01.2008, 16:36 Uhr | dpa, dpa

Regisseur Schlingensief offenbar schwer erkrankt. (Foto: ddp) Der Regisseur Christoph Schlingensief (47) ist nach einem Bericht des "Berliner Kurier" vom Donnerstag schwer erkrankt. Er habe möglicherweise Krebs und sei in einer Berliner Klinik operiert worden. "Ihm wurde ein Lungenflügel herausoperiert", sagte Schauspieler Udo Kier, der mit Schlingensief viel zusammengearbeitet hat ("Das deutsche Kettensägen-Massaker", "Terror 2000"), gegenüber der Zeitung. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa ist die Operation gut verlaufen.
#
Meine Filmwelt Alle Filme von Christoph Schlingensief



Keine Einzelheiten genannt
Auch die Deutsche Oper Berlin bestätigte der dpa eine Erkrankung Schlingensiefs, ohne Einzelheiten zu nennen. Schlingensief bereitet an dem Haus in der Bismarckstraße die Inszenierung einer Oper vor. Der Sprecher der Deutschen Oper, Felix Schnieder-Henninger, geht nach dem bisherigen Stand davon aus, dass die Proben Ende Februar beginnen können. Der Film-, Theater- und Opernregisseur Schlingensief hatte zuletzt mit seiner Bayreuther "Parsifal"-Inszenierung Aufsehen erregt. Im vergangenen Jahr inszenierte er außerdem im brasilianischen Manaus Richard Wagners Oper "Der fliegende Holländer". In Sao Paulo in Brasilien wurde Schlingensief jetzt mit dem Aufbau einer "Operngeisterbahn" beauftragt.



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: