Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tatjana Gsell mit 1,0 Promille betrunken am Steuer erwischt

Neuer Ärger für Millionärswitwe  

Tatjana Gsell betrunken am Steuer

28.08.2008, 16:26 Uhr | dh

Tatjana Gsell (Foto: WENN)Tatjana Gsell (Foto: WENN) Ein weiteres, trauriges Kapitel im Fall Tatjana Gsell: Die Millionärswitwe wurde gestern früh aus dem Verkehr gezogen, wie "bild.de" berichtet. Ein Taxifahrer hatte die Polizei auf die auffällige Fahrweise eines Wagens aufmerksam gemacht. Daraufhin verfolgten die Beamten das schwarze Smart-Carbrio und stoppten es. Als Frau Gsell die Fensterscheibe ihres Mietwagens herunterließ, rochen die Beamten den Alkohol. Tatjana Gsell musste ins Röhrchen pusten. Das Ergebnis: Die Society-Lady hatte 1,0 Promille. Die 37-Jährige wurde in Polizeigewahrsam genommen und die Polizei entnahm ihr eine Blutprobe, um den genauen Promillewert zu bestimmen. Ein Ergebnis lag bis gestern laut "bild.de" noch nicht vor.


Foto-Show Tatjana Gsell - Posings am Abend nach dem Alkoholtest
Foto-Show Tabulose Promis
Foto-Show Nervige Promis

Foto-Show Ältere Kerle und ihre viel jüngeren Frauen
Foto-Show Ungleiche Pärchen



Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer wird eingeleitet

Das Ganze könnte für Tatjana Gsell ein böses Nachspiel haben. (Foto: WENN)Das Ganze könnte für Tatjana Gsell ein böses Nachspiel haben. (Foto: WENN) Doch das Ganze könnte für Tatjana Gsell ein übles Nachspiel haben. "Gegen die Fahrzeugführerin wird jetzt ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet", so ein Polizeisprecher zur "Bild"-Zeitung. Doch die Millionärswitwe bleibt gelassen: "Ich versteh die ganze Aufregung nicht, ich hatte doch nur 0,3 Promille", behauptet sie. "Bei mir schlägt der Alkohol eben schnell an, weil ich so dünn bin." Ach so, na dann ist ja alles klar. Oder?


Foto-Show Das Beuteschema der Promis
Foto-Show Diese Promis nerven richtig
Foto-Show Nervige Promi-Pärchen


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal