Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars > Kultur >

Christie's: Sieben Millionen Euro für ein Francis-Bacon-Porträt

Porträt von Francis Bacon versteigert  

Sieben Millionen Euro für unfertiges Gemälde

20.10.2008, 10:44 Uhr | AP/lW

Ein Porträt des britischen Malers Francis Bacon, geschaffen von seinem Kollegen Lucian Freud, ist in London für mehr als 7 Millionen Euro versteigert worden. Das versteigerte unvollendete Ölgemälde bietet nach Angaben des Auktionshauses Christie's "einen greifbaren und intimen Einblick in die inspirierende Freundschaft zweier der größten britischen Künstler des 20. Jahrhunderts".

Das Bild aus den Jahren 1956/57 ist eines von lediglich zwei, das Freud von Bacon malte. Das zweite aus dem Jahr 1952 wurde 1988 aus einer Berliner Kunstgalerie gestohlen und ist seither verschollen.




Bedeutender Porträt-Maler

Lucian Freud, Enkel des Psychoanalytikers Sigmund Freud, wurde 1922 in Berlin geboren. Er emigrierte 1933 mit seiner Familie nach England, wo er zu einem der bedeutendsten Porträtmaler des 20. Jahrhunderts wurde. Während Freud Bacon nur zwei Mal porträtierte, malte Bacon seinen Freund häufig. Der 1992 gestorbene Bacon übte laut einen großen Einfluss auf den jüngeren Kollegen aus.






Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: