Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Oliver Pocher beleidigt Boris Becker und Lilly Kerssenberg

Verzögerter Eklat  

Pocher beleidigt Boris und Lilly

23.06.2009, 15:02 Uhr | JW

Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden ätzten gegen Boris und Lilly. (Foto: ddp) Ein Kurz-Interview von RTL, das Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden am Samstag beim Klitschko-Kampf gegeben hatten und das jetzt erst veröffentlicht wurde, sorgt für einige Aufregung. Darin geriet der Comedian scheinbar völlig außer Kontrolle und beleidigte den sich ebenfalls im Stadion befindenden Boris Becker - den Ex-Freund seiner neuen Liebe - und dessen neue Frau Lilly. "Wenn irgendwelche anderen Idioten und Flachzangen auf RTL heiraten wollen und das nicht mal richtig Quote hat, gerne", ätzte Pocher gegen die TV-Übertragung der Becker-Hochzeit am 12. Juni. "Und wo waren eigentlich Michael Ballack und der Prinz von Monaco, die waren ja alle gar nicht da. Also für Mariella Ahrens verkaufe ich meine Hochzeit nicht, ganz ehrlich."


Foto-Show Pocher, Sandy, Boris & Co. beim Boxkampf

Foto-Show So süß ist Boris' Exfreundin Sandy
Video
Artikel Wladimir Klitschko bezwingt Ruslan Chagaev
Weitere Nachrichten zu Sandy Meyer-Wölden
Weitere Nachrichten zu Oliver Pocher

Sandy stichelt ebenfalls

Boris läuft an seiner Ex Sandy und ihrem neuen Freund Oliver Pocher vorbei. (Foto: ddp) Auch Sandy Meyer-Wölden, die letztes Jahr selbst mit dem Tennis-Star verlobt war, stichelte vor den Kameras gegen Becker: "Meine Hochzeit wird definitiv nicht im Fernsehen ausgestrahlt, das kann ich hier garantieren." Am Abend des Klitschko-Kampfes hatte Sandys Ex sie einfach ignoriert, während sie Becker im Vorbeigehen böse Blicke zugeworfen und sich förmlich an Pochers Hand geklammert hatte. Kurz vor dem Kampf hatte der Komiker bereits die Gunst der Stunde genutzt, um eine Verbal-Attacke gegen den ehemaligen Tennis-Profi zu starten. "Willkommen zu meinem großen Kampf, ich gegen Boris Becker. Gut, dass ich ihn heute treffe, denn er muss sowieso noch den Ring bezahlen!" Becker selbst sagte zu der ganzen Aufregung um Pocher und Sandy gegenüber "Bild am Sonntag": "Da stehen wir drüber!"

Foto-Show Die Gäste auf dem Standesamt
Weitere Nachrichten zu Boris Becker

Becker war ohne Lilly erschienen

Becker war mit Sohn Noah zum Kampf gekommen. (Foto: AP)Becker war mit Sohn Noah zum Kampf gekommen. (Foto: AP) Die neue Frau Becker, Lilly, war übrigens nicht zum Kampf erschienen. Becker erklärte: "Sie ist mit meinem Sohn Elias schon mal in unser neues Haus nach London geflogen. Sie hat dort noch viel zu erledigen, weil wir in den Flitterwochen keine Zeit hatten einzurichten." Deswegen hatte Boris seinen 15-jährigen Sohn Noah zu dem sportlichen Event mitgenommen. Außerdem sahen unter anderem Promis wie Schauspielerin Sophia Thomalla, Lothar Matthäus mit Frau Liliana, Verona und Franjo Pooth, Tim Wiese, Schlagerstar Heino und Uschi Glas dabei zu, wie Wladimir Klitschko den Boxkampf souverän für sich entscheiden konnte.


Foto-Show Das Beuteschema der Promis

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal