Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars > Kultur >

Picasso-Bild bricht alle Rekorde: Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten

Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten  

Picasso-Bild bricht alle Rekorde

05.05.2010, 15:37 Uhr | dpa/bas, dpa

Picasso-Bild bricht alle Rekorde: Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten. Picasso-Bild bricht Rekord. (Foto: AFP)

Picasso-Bild bricht Rekord. (Foto: AFP)

Für die Rekordsumme von mehr als 106 Millionen Dollar ist in New York ein Bild von Pablo Picasso versteigert worden. Nach Angaben des Auktionshauses Christie's ist das die höchste Summe, die jemals für ein Kunstwerk in einer Auktion erzielt wurde. Das Ölgemälde "Nackte, grüne Blätter und Büste" aus dem Jahr 1932 wechselte am Dienstag für 106. 482. 500 Dollar (ca. 80 Millionen Euro) den Besitzer.

Das Werk wurde einem unbekannten Bieter am Telefon für 95 Millionen Dollar zugeschlagen, hinzu kommt das übliche Aufgeld. Der Schätzpreis war auf 70 bis 90 Millionen Dollar angesetzt, der Auktionseinstieg lag bei 58 Millionen. Anfangs wurde so schnell geboten, dass die Gebotsanzeige nicht mit dem Tempo der Auktion mithalten konnte. Sobald das Gebot die 90 Millionen Dollar jedoch erreicht hatte, musste Auktionator Christopher Burge zu weiteren Geboten motivieren. Das Gemälde stammt aus der Privatsammlung der Ehefrau des kalifornischen Immobilienmoguls Sidney F. Brody, Frances Brody. In den 1950er Jahren kaufte das Ehepaar das Gemälde direkt von Picassos Kunsthändler. Seitdem war es im privaten Besitz und wurde zuletzt vor fast einem halben Jahrhundert, 1961 in Los Angeles, ausgestellt.

Geld für guten Zweck

Picasso malte das Bild am 8. März 1932. Darauf ist seine Geliebte Marie-Thérèse Walter dargestellt. Das Bild stammt aus der Sammlung der verstorbenen Mäzenin Frances Lasker Brody, die es in den 50er Jahren kaufte. Ein Teil der Einnahmen soll einer Bibliothek, einem Kunstmuseum und einem botanischen Garten im kalifornischen San Marino zugute kommen. Christie's zeigte sich hochzufrieden. Der für moderne Kunst zuständige Mitarbeiter Conor Jordan sagte, dass der Markt Topqualität mit Enthusiasmus aufnehme.

Erwartungen erfüllt

Damit haben sich zumindest am ersten Abend der traditionellen New Yorker Frühjahrsauktionen die hohen Erwartungen der Auktionshäuser erfüllt. Sowohl Christies wie auch Sothebys hatten auf höhere Preise gehofft, weil in diesem Jahr Stücke angeboten werden können, die seit Jahrzehnten nicht oder noch nie auf dem Kunstmarkt waren. Der Picasso war das prominenteste Beispiel dafür, die "Flag" von Jasper Johns aus der Sammlung des Bestsellerautors Michael Chrichton ("Jurassic Park") ein zweites.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal