Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ashton Kutcher und Kid Rock - Top & Flop des Tages

Ashton Kutcher & Kid Rock  

Top & Flop des Tages

17.01.2012, 12:14 Uhr | dapd/LMA, dapd

TOP: Ashton Kutcher unterstützt ein Berliner Unternehmen

Der US-Schauspieler Ashton Kutcher ("Two and a half Men") hat in das Berliner Start-Up Unternehmen Gidsy investiert. Die Betreiber des Internetdienstes, Philipp Wassibauer sowie Edial und Floris Dekker, erhielten eine Finanzspritze in Höhe von 1,2 Millionen US-Dollar (rund 946.000 Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Zu den Investoren gehören neben dem 33-jährigen Schauspieler weitere Personen und Konzerne. Das Geld soll in die Expansion des Unternehmens fließen, das vor zwei Monaten in Berlin gegründet wurde und inzwischen auch in New York und Amsterdam aktiv ist. Der Internetdienst Gidsy ist ein Online-Marktplatz, auf dem Privatpersonen gesellige Aktivitäten in einer Stadt anbieten können.

FLOP: Kid Rock verärgerte seine Fans bei einem Konzert

Kid Rock (41), US-amerikanischer Countrymusiker, hat auf einem Konzert in Detroit geraucht und deswegen Ärger mit den Fans bekommen. Wie die amerikanische Zeitung "The Detroit News" berichtet, steckte sich Rock Augenzeugen zufolge 15 Minuten nach seiner Ankunft eine Zigarette an, obwohl der 1.000 Sitze umfassende Raum ein Nichtraucherlokal war. Ein Zuhörer habe den Sänger aufgefordert, die Zigarette auszumachen. Einer habe den Raum verlassen. Der Asthmatiker plane nun eine Klage gegen den Musiker. Rock habe sich später für seinen Fehltritt entschuldigt und ihn mit übermäßigem Alkoholgenuss erklärt. "Ich bin sicherlich nicht der Erste, der unter Alkohol eine schlechte Entscheidung getroffen hat", ließ er verlauten.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal