Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hape Kerkerling top, Simon Cowell flop

Hape Kerkeling & Simon Cowell  

Top & Flop des Tages

22.03.2012, 10:28 Uhr | dpa/SKO, t-online.de, dpa

TOP: Kerkelings Musical wird verlängert

Das Musical "Kein Pardon" von Entertainer Hape Kerkeling wird verlängert. Bis Dezember 2012 ist das Werk, das auf dem gleichnamigen Film beruht, im Düsseldorfer Capitol-Theater zu sehen. Wie das Theater jetzt mitteilte, habe der erweiterte Kartenverkauf bereits begonnen. Seit der Premiere im Herbst vergangenen Jahres seien für das Stück um den Fernsehmoderator Heinz Wäscher, der von seinem großen Anhänger Peter Schlönzke abgelöst wird, 150.000 Tickets verkauft worden. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Flop: Starproduzent Cowell fand Gary Barlow zu fett

Der britische Musikproduzent Simon Cowell hat in einem Interview verraten, dass er die Boygroup Take That als Manager beim Label BMG Anfang der 90er nur unter einer Voraussetzung unter Vertrag nehmen wollte: "Ich sagte, ich nehme sie nur ohne den Fetten." Damit gemeint war niemand Geringeres als Sänger Gary Barlow. Als Cowell seinen Fehler realisierte und den Manager der Gruppe fragte, ob er den Deal noch wolle, habe der ihn zum Teufel geschickt. Schließlich landete Take That bei einem Konkurrenzlabel und wurde eine der erfolgreichsten Bands Großbritanniens.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal