Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Katharina Thalbach und Josh Hutcherson - Top & Flop des Tages

Katharina Thalbach und Josh Hutcherson - Top & Flop des Tages

30.04.2012, 12:21 Uhr | dapd/Nibo, dapd, t-online.de

TOP: Katharina Thalbach spielt Angela Merkel
Schauspielerin Katharina Thalbach wird im TV-Film über den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg die Bundeskanzlerin Angela Merkel spielen. "Die Kati hat mittlerweile eine buddhistische Ruhe und eine Lebensweisheit erreicht, die genau meiner Wahrnehmung von Frau Merkel entspricht", sagte Produzent Nico Hofmann der Zeitung "Bild am Sonntag". Im August beginnen die Dreharbeiten der im Stil von "Schtonk" angelegten Satire über Guttenberg. Bislang war Jan Josef Liefers für die männliche Hauptrolle vorgesehen, jetzt ist dieser Platz auf der Besetzungsliste wieder frei. "Das Drehbuch ist jünger geworden", sagte Hofmann der Zeitung. "So, wie wir die Geschichte jetzt erzählen, ist Jan Josef Liefers mit seinen 47 Jahren zu alt. Stattdessen sind wir auf der Suche nach einem Hauptdarsteller zwischen 25 und 35 Jahren."

FLOP: Josh Hutcherson trickst beim Alkoholkauf
Josh wer? Der Knabe ist gerade mit dem Bestseller "Die Tribute von Panem" groß im Kino zu sehen - ein echtes Vorbild ist er deshalb aber noch lange nicht. Laut dem Internetportal "tmz.com" soll der 19-Jährige unlängst beim Alkohol-Kauf im Supermarkt einen gefälschten Ausweis vorgelegt haben, um die harten Getränke mitnehmen zu können. Bekanntlich ist der Konsum und Kauf von starkem Alkohol in den Vereinigten Staaten erst ab 21 Jahren erlaubt, doch Josh Hutcherson verließ sich offenbar auf seinen prominenten Status und spielte die Straftat salopp herunter: "Das Alter, um in den Krieg zu ziehen, liegt bei 18. Also finde ich, sollte auch Trinken ab 18 erlaubt sein!" Ein denkwürdiges Zitat, aber, lieber Josh, wie hoch liegt eigentlich das Strafmaß für den Kauf von Alkohol durch Minderjährige?

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal