Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Katharina Thalbach und Herbert Knaup - Top & Flop des Tages

Katharina Thalbach und Herbert Knaup - Top & Flop des Tages

13.05.2012, 16:07 Uhr | Nibo/dapd, dapd, t-online.de

TOP: Katharina Thalbach war eine gute Schülerin

Inzwischen gehört sie zu den wandelbarsten und facettenreichsten deutschen Schauspielerinnen - auf der Bühne gleichermaßen wie im Film. Eigentlich kein Wunder, dass Katharina Thalbach ("Friedrich, ein deutscher König") auch in der Schule schon zu den Besten gehörte. Wie die 58-Jährige der "B.Z. am Sonntag" jetzt sagte, konnte sie vor allem in Mathe und Physik punkten, "weshalb ich auf den naturwissenschaftlichen Zweig ging." Genauso unverblümt gab sie jedoch auch zu: "In Fächern, in denen ich nicht besonders gut war, habe ich geschummelt."

FLOP: Herbert Knaup hat häufig geschwänzt

Er hingegen hat die Schule alles andere als geliebt und sich die Zeit eher mit lyrischer Literatur vertrieben. Wenn Schauspieler Herbert Knaup ("Das Leben der Anderen") keine Lust auf büffeln in Mathe oder Geografie hatte, verließ er klammheimlich das Schulgebäude. "Ich ging stattdessen ins Jugendheim. Dort habe ich gelesen oder Gedichte geschrieben", sagte der 56-Jährige im Gespräch mit der Zeitung "Die Welt". Ob er seine Entschuldigungen für seine Fehlstunden dann auch in gereimter Form zu Papier gebracht hat, ist allerdings nicht überliefert.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal