Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Udo Walz gibt seine Schere ab

Neue Karriere  

Udo Walz gibt seine Schere ab

25.09.2012, 11:03 Uhr | sgü, t-online.de

Udo Walz gibt seine Schere ab. Star-Friseur Udo Walz machte bereits Marlene Dietrich, Romy Schneider und Julia Roberts die Haare schön. (Quelle: dpa)

Star-Friseur Udo Walz machte bereits Marlene Dietrich, Romy Schneider und Julia Roberts die Haare schön. (Quelle: dpa)

Er ist seit Jahrzehnten der Promi-Friseur schlechthin, doch mit seinen 68 Jahren will Udo Walz endgültig die Schere abgeben. In einem Interview mit "bild.de" sagt er: "Ab 2013 will ich keine Haare mehr schneiden." Jetzt sollten mal die Jüngeren ran.

Aus dem Arbeitsleben will sich der Berliner aber noch lange nicht zurückziehen: "Arbeiten macht mir tierischen Spaß. Meine Läden behalte ich. In Zukunft werde ich aber hauptsächlich beraten."

Jetzt macht er in Prosecco

Außerdem hat der Starfriseur, der bereits Marlene Dietrichs, Romy Schneiders und auch Angela Merkels Schopf bändigte, ein neues Projekt am Start: Er bringt einen Prosecco mit Himbeergeschmack auf den Markt. Und das Bitzelwasser trägt seinen Namen: "Udo".

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal