Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Micaela Schäfer: Folgt sie bei "Baywatch" auf Pamela Anderson?

Micaela Schäfer: Bald Badenixe bei "Baywatch"?

01.03.2013, 12:05 Uhr | bas, t-online.de

Micaela Schäfer: Folgt sie bei "Baywatch" auf Pamela Anderson?. Micaela Schäfer (Quelle: imago/APress)

Micaela Schäfer (Quelle: imago/APress)

Mit ihrer riesigen Oberweite, den langen Beinen und den dicken Lippen ist Micaela Schäfer zukünftig vielleicht doch mehr als nur ein Nacktmodel. Mit ihren äußeren Attributen könnte sie demnächst sogar in die Fußstapfen der unvergesslichen Badenixe Pamela Anderson treten.

Die vollbusige Schäfer hat es in diesem Jahr an der Seite von Prinz Marcus von Anhalt auf die Oscarparty von Elton John geschafft. Dort lernte sie laut der Zeitung "Die Welt" die Producerin der Kult-Serie "Baywatch" kennen. Und nun geht es für Schäfer bald wieder über den großen Teich, denn sie wurde zu einem Casting für die Neuauflage von "Baywatch" eingeladen. "Ich bewerbe mich also für eine Rolle im roten Kult-Badeanzug. Außerdem steht dann noch ein Casting für Penthouse Amerika an."

Schäfer ganz züchtig

Zu der Einladung nach Hollywood kam das Nacktmodel durch Marcus Prinz von Anhalt, den Adoptivsohn von Frederic Prinz von Anhalt und Zsa Zsa Gabor. Er hätte Micaela Schäfer gefragt, ob sie ihn begleiten möchte. Für ihre Verhältnisse trat Schäfer fast hochgeschlossen auf der Party auf und war verwundert, dass beispielsweise Nicole Richie mächtig Busen zeigte.

Auch in Deutschland wird Micaela Schäfer bald wieder im TV zu sehen sein. Auf RTL II wird der "Frauentausch - Promi Spezial" mit Schäfer im Frühjahr ausgestrahlt.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal