Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Christian Wulff: "Ich liebe meine Frau noch immer"

Christian Wulff  

"Ich liebe meine Frau noch immer"

07.11.2013, 19:26 Uhr | mth, t-online.de

Christian Wulff: "Ich liebe meine Frau noch immer". Christian Wulff: "ich liebe meine Frau noch immer" (Quelle: dpa)

Bettina und Christian Wulff (Quelle: dpa)

Im Januar 2013 gaben Christian und Bettina Wulff ihre Trennung bekannt. Dies war ein weiterer tragischer Aspekt während des tiefen Falls des ehemaligen Bundespräsidentenpaares. Mittlerweile ist Bettina Wulff mit dem Münchner Sportunternehmer Stefan Schaffelhuber liiert. Dennoch sagt Christian Wulff gegenüber dem "Stern": "Ich liebe meine Frau noch immer."

Ein "junges, tolles Präsidentenpaar" seien sie während einer 598 Tage währenden Amtszeit gewesen, sagt der 54-Jährige, und schränkt ein: "Offenbar waren wir viel zu ungewöhnlich, zu modern."

Zunächst hatte die Presse viel Gefallen an den Wulffs und vor allem auch an Christian Wulffs 14 Jahre jüngerer Ehefrau gefunden, die topmodisch gekleidet und mit Tätowierung auf dem Oberarm so gar nicht den herkömmlichen Vorstellungen einer First Lady entsprach.

Ende 2011 nahm das Unheil seinen Lauf

Doch Ende 2011 nahm das Unheil für Wulff seinen Lauf, als in der Presse Vorwürfe erhoben wurden, er habe 2010 im niedersächsischen Landtag eine Anfrage bezüglich geschäftlicher Beziehungen zu dem Unternehmer Egon Geerkens falsch beantwortet. Der Ball geriet ins Rollen, es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorteilsnahme aufgenommen und die Aufhebung von Wulffs Immunität als Bundespräsident beantragt. Am 17. Februar 2012 trat er zurück.

Schließlich zerbrach die Ehe

Es war eine harte Zeit für die Wulffs, auch nach dem Rücktritt. Neue Vorwürfe wurden laut, die Presse schlachtete die "Wulff-Affäre" aus, schließlich zerbrach die Ehe. Am 14. November beginnt nun der Prozess gegen Christian Wulff. Lediglich um 800 Euro geht es noch. Damit habe vor fünf Jahren der Filmproduzent David Groenewold dem Ehepaar Wulff bei einem gemeinsamen Oktoberfestbesuch Abendessen und ein Hotel-Upgrade finanziert. Wulff erklärte, er habe davon nichts gewusst. Und er ist sich sicher, dass ihm im April 2014, wenn der Prozess endet, der Freispruch bevorsteht.

"Im Ausland gilt man ja noch etwas"

Im Anschluss will sich Wulff, der seit seinem Rücktritt viel Zeit mit seinen beiden Söhnen verbrachte, auch wieder seiner Karriere widmen, wohl aber nicht hierzulande. "Im Ausland gilt man ja noch etwas", sagt er.

TV-Film über die "Wulff-Affäre"

Aber auch in Deutschland wird man sich bald wieder intensiver mit seiner Geschichte beschäftigen. Denn gerade haben die Dreharbeiten zum Fernsehfilm "Der Rücktritt" begonnen, der sich mit der "Wulff-Affäre" beschäftigt. Kai Wiesinger spielt den ehemaligen Bundespräsidenten, Bettina Wulff wird von Anja Kling dargestellt. Im Frühjahr 2014 soll der Streifen dann im TV zu sehen sein. Vielleicht kann sich Christian Wulff dann auch schon über seinen Freispruch freuen.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal