Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Dieb klaut Tresor von Starkoch Alfons Schuhbeck

Einbruch ins Büro  

Dieb klaut Tresor von Starkoch Alfons Schuhbeck

27.11.2013, 19:03 Uhr | LS, t-online.de

Dieb klaut Tresor von Starkoch Alfons Schuhbeck. Alfons Schuhbeck (Quelle: dpa)

Alfons Schuhbeck (Quelle: dpa)

Ein Dieb ist in die Büroräume von Starkoch Alfons Schuhbeck in der Münchner Platzlgasse eingebrochen. Der Täter versuchte eine alte Registrierkasse aufzubrechen. Als ihm dies nicht gelang, entwendete er einen kleinen Tresor und konnte damit entkommen.

Glück im Unglück für den Sternekoch: In dem Tresor befanden sich keine geheimen Rezepte, sondern nur drei iPhones und 20 Schlüssel von seinen Büroräumen und seiner Kochschule. Zu "bild.de" sagte Schuhbeck: "Wir haben alle Schlösser schon ausgewechselt, der kommt nirgends mehr rein."

Überwachungskamera filmte den Täter

Die Tat ereignete sich bereits am Samstag. Alfons Schuhbeck hält sich zurzeit mit dem FC Bayern München in Moskau auf. Seit vielen Jahren kocht er bei Auswärtsspielen in der Champions- und Europa League für die Profi-Kicker.

Laut Schuhbeck hatten die gestohlenen Handys und Schlüssel etwa einen Wert von 2000 Euro. An der Registrierkasse entstand ein Schaden im Wert von 500 Euro. Türen oder Fenster blieben unbeschädigt. "Der ist rein und wieder raus. Aber wir haben sein Bild auf unserer Überwachungskamera. Den kriegen wir schon", ist sich Alfons Schuhbeck sicher.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: