Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Top & Flop des Tages

Top & Flop des Tages

18.02.2014, 10:52 Uhr | sgü, t-online.de

. Joanne K. Rowling, Katherine Heigl (Quelle: imago)

Joanne K. Rowling, Katherine Heigl (Quelle: imago)

TOP: Joanne K. Rowling bringt zweiten Thriller heraus

Seitdem sich die Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling von ihrer sagenhaft erfolgreichen "Harry Potter"-Saga verabschiedet hat, hat sie sich dem "Thriller"-Genre verschrieben. Unter dem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlichte sie 2013 den spannenden Detektivroman "Der Ruf des Kuckucks". Dem Buch wurde zunächst wenig Beachtung geschenkt, was sich jedoch schlagartig änderte, nachdem ein Anwalt die wahre Urheberin enthüllte. Kein Wunder also, dass nun eine Fortsetzung folgt. Am 19. Juni soll "Die Seidenraupe" in Großbritannien veröffentlicht werden. Die Hauptfigur - Detektiv Cormoran Strike - muss dieses Mal das Verschwinden eines umstrittenen Schriftstellers untersuchen. Die Rowling-Fans brennen sicher schon auf den neuen Lesestoff. Für sie wird die Zeit bis zum Sommer bestimmt viel zu langsam vergehen.



FLOP: Niemand will Katherine Heigls neues Filmprojekt unterstützten

Noch vor wenigen Jahren wurde die Schauspielerin Katherine Heigl in Hollywood als würdige Nachfolgerin von Sweetheart Julia Roberts gefeiert. Ihre Filme "Knocked Up" und "27 Dresses" waren sehr erfolgreich. Anschließend gab es für die 37-Jährige jedoch einen enormen Karriereknick, der angesichts dieser News weiter anzuhalten scheint. Für ihren neuen Film "Jenny's Wedding" versucht sie, mit Hilfe von "Crowd Funding" (Spendenaufruf per Online-Plattform) das Startgeld zusammenzukratzen. Als Gegenleistung für die Finanzspritzen bietet sie signierte Poster und Fotos an. Bis jetzt war die Nachfrage jedoch mau und Heigl hat lediglich 17.803 Dollar erhalten. Ob sie auf diesem Wege jemals auf die benötigten 150.000 Dollar kommen wird, scheint also mehr als fraglich.


Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal