Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Promihochzeit in Venedig: George Clooney gibt das Ja-Wort

Hollywoodstar ist unter der Haube  

George Clooney hat in Venedig geheiratet

28.09.2014, 18:14 Uhr | AP, dpa

Promihochzeit in Venedig: George Clooney gibt das Ja-Wort. Frisch verheiratet: George Clooney und Amal Alamuddin haben sich getraut. (Quelle: Reuters)

Frisch verheiratet: George Clooney und Amal Alamuddin haben sich getraut. (Quelle: Reuters)

Sein Verschleiß an Freundinnen war hoch, sein Heiratswille dafür umso geringer. Doch mit Amal Alamuddin hat sich das offensichtlich geändert: Am Samstag hat der ewige Junggeselle George Clooney die britisch-libanesische Juristin in Venedig geheiratet. Die beiden hätten sich in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort gegeben, teilte Clooneys Anwalt Stan Rosenfield in einem einzigen Satz mit. Freunde des Paares waren zur Feier ins Luxushotel Aman gekommen, das einen spektakulären Blick auf den Canal Grande bietet.

Clooneys Freund, der frühere römische Bürgermeister Walter Veltroni, übernahm die Rolle des Standesbeamten und traute das Paar.

Zu den Gästen gehörten das frühere Topmodel Cindy Crawford und ihr Mann Rande Gerber, U2-Frontmann Bono und seine Frau Alison, Clooneys Vetter Miguel Ferrer, die Schauspieler Matt Damon und Ellen Barkin sowie "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour.

Bevor es ernst wurde, nippten Clooney und seine Gäste im Hotel Cipriani gegenüber dem Markusplatz noch ein wenig Champagner. Dann ließen sie sich bei Sonnenuntergang über den Canal Grande ins Aman fahren. Sie winkten Hunderten Neugierigen, Passanten und Fans, die vom Ufer, von Brücken und Booten einen Blick auf den Prominentenauftrieb werfen wollten.

Das Wassertaxi mit Clooney fuhr am Schluss. Cindy Crawford, die mit an Bord war, trug ein violettes Kleid. Clooney und seine männlichen Begleiter erschienen im Smoking. Die Paparazzi kamen auf ihre Kosten, als Clooneys Boot wegen eines Passagierschiffs und eines Wasserbusses warten musste. Von der Braut und ihrem Kleid war dagegen nichts zu sehen.

"Passiert dies wirklich, George?"

Am Nachmittag hatten sich Fotografen in Booten vor dem Cipriani-Hotel versammelt, um einen Blick auf Clooney zu erhaschen, der dort mit Crawford und Gerber auf der Terrasse Kaffee trank. Mitarbeiter des Fünf-Sterne-Hotels bildeten zunächst eine Schutzbarriere, um den Schauspieler und seine Gäste vor den Blicken zu schützen, doch dann winkte der Hollywoodstar sie offenbar weg. Der 53-Jährige unterhielt sich sogar mit den Paparazzi. Als jemand rief "Passiert dies wirklich, George?", tat er so, als ob er auf eine Armbanduhr schaue und rief zurück: "Ja, genau jetzt."

Ganz so souverän wie auf der Leinwand war Clooney am Samstag wohl nicht immer: Beim Anschneiden der Hochzeitstorte soll er vor Aufregung arg gezittert haben, wurde von Augenzeugen überliefert. Alamuddin gelang es am Samstag, sich vor Kameras und Fans zu verstecken. Damit blieb zunächst auch verborgen, dass sie nach Angaben aus ihrem Umfeld den Designer Oscar de la Renta für ihr Hochzeitskleid ausgewählt hatte.

Am Sonntag kokettierte Clooney nochmals kurz mit seinen langen Jahren als Single: Beim Blick auf seinen Ring an der rechten Hand gab er sich überrascht - zur Freunde von hunderten Schaulustigen, die den Kanal säumten. Das frischgebackene Brautpaar versteckte sich nach der durchtanzten Nacht hinter großen Sonnenbrillen.

Verwirrspiel und standesamtliche Trauung

Einige Medien spekulierten, dass Clooney und Alamuddin zwei Hochzeitszeremonien planen - eine für Samstag und eine für Montag. Stadtbeamte hatten für Montag eine zweistündige Sperrung eines 50 Meter langen Abschnitts eines Fußgängerwegs in der Nähe des Palazzo Cavalli-Franchetti angekündigt. Der Bau aus dem 16. Jahrhundert wird für standesamtliche Trauungen genutzt und liegt dem Aman-Hotel gegenüber. Clooney hatte im August in London das Aufgebot für sich und seine Braut bestellt.

Alamuddin stammt aus dem Libanon, verließ das Land jedoch während des Bürgerkriegs und wuchs im Vereinigten Königreich auf. Mit Clooney traf sich die britische Staatsbürgerin über ihre Arbeit. Für Alamuddin ist es die erste Ehe, für Clooney die zweite. Der Hollywoodstar war von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam verheiratet. Nach dem Ehe-Aus war Clooney über die Jahre hinweg mit mehreren Models und Schauspielerinnen liiert und wollte es nach eigenen Angaben eigentlich beim Junggesellendasein belassen. Dann traf er Alamuddin.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal