Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Dieter Nuhr reagiert auf "Hassprediger"-Vorwürfe

Wegen "Beschimpfung von Religionsgemeinschaften"  

Muslim zeigt Dieter Nuhr an

25.10.2014, 14:42 Uhr | CK, t-online.de

Dieter Nuhr reagiert auf "Hassprediger"-Vorwürfe. Kabarettist Dieter Nuhr (Quelle: dpa)

Kabarettist Dieter Nuhr (Quelle: dpa)

Der Kabarettist Dieter Nuhr ist wegen seiner Sprüche über den Islam angezeigt worden. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung " berichtet, erstattete ein Muslim Anzeige wegen "Beschimpfung von Religionsgemeinschaften". Zudem ruft er zum Boykott gegen den geplanten Auftritt des Komikers in Osnabrück auf und will mit weiteren Muslimen vor der Stadthalle gegen ihn demonstrieren.

Nuhr macht in seinem Comedy-Programm gerne Witze über den Islam. So sagte er beispielweise: "Der Islam ist ausschließlich dann tolerant, wenn er keine Macht hat. Und da müssen wir unbedingt für sorgen, dass das so bleibt!" Über das islamische Frauenbild war von ihm zu hören: "Im Islam ist die Frau zwar frei, aber in erster Linie frei davon, alles entscheiden zu müssen."

Der Muslim, der nun Anzeige erstattete, wirft dem Komiker dem Blatt zufolge vor, unter dem Deckmantel der Satire "blöde, dumme Hetze" gegen eine Minderheit zu betreiben. Er geht sogar so weit, Nuhr als "Hassprediger" zu bezeichnen, der Hetze gegen den Islam betreibe.

"Bitte um regelmäßige Besuche im Gefängnis"

Der Comedian selbst reagierte auf die Vorwürfe gelassen: "Bin von Islamisten als 'Hassprediger' angezeigt worden, weil ich den Koran richtig zitiert habe. Bitte um regelmäßige Besuche im Gefängnis!", witzelte er auf Facebook. Verärgert zeigte sich Nuhr über die "Neue Osnabrücker Zeitung". Die hole sich ausschließlich Meinungen bei den Islamisten ein und zeige sich verständnisvoll. "Die Frage ist: Braucht ein Land, das solche Zeitungen hat, überhaupt noch Islamisten?"

Auf Religionsbeschimpfung stehen bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal