Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Susan Sarandon trennt sich von ihrem viel jüngeren Lover

Zu großer Altersunterschied?  

Susan Sarandon (68) soll sich sich von ihrem viel jüngeren Lover (37) getrennt haben

05.03.2015, 16:07 Uhr | Nibo

Hollywood-Schauspielerin Susan Sarandon ("Thelma & Louise", "Dead Man Walking") soll sich nach fünf Jahren von ihrem 31 Jahre jüngeren Freund Jonathan Bricklin getrennt haben. Wie die "Daily Mail" schreibt, komme Sarandon nicht mit der Tatsache zurecht, Teil einer Reality-Serie zu sein, bei der das Leben von verschiedenen Paaren sechs Monate filmisch begleitet wird. Jonathan Bricklin gehört jedoch zum Cast.

Wie eine Quelle der "New York Post" mitteilte, sei bereits das Gespräch über die Trennung in der Show dokumentiert worden. "Natürlich bedeutet so eine Dauerbegleitung mit der Kamera eine Belastung für die Beziehung. Susan hat sich von Jonathan getrennt, weil sie eben nicht Teil dieser Show sein will." So soll die Darstellerin wörtlich zu ihrem Ex-Freund gesagt haben: "Du bist ein Mitglied der Filmcrew, ich nicht."

Alter spielte nie eine Rolle

Kennengelernt hatten sich Sarandon und Bricklin vor fünf Jahren auf einer Reise nach Chile. Die Oscarpreisträgerin (1996, für "Dead Man Walking") hat immer behauptet, sie und der erst 37-jährige Bricklin seien kein gewöhnliches Paar. Der große Altersunterschied sei für sie nie ein Thema gewesen. "Es ist die Seele einer Person, die mich interessiert. Wenn du verliebt bist, haben Fragen nach Alter, Geschlecht, Hautfarbe keinerlei Bedeutung."

Zur Goldenen Kamera kam Sarandon schon alleine

Zuletzt wurde die 68-Jährige bei der Verleihung der Goldenen Kamera Ende Februar in Hamburg gesehen. Sie hatte den Preis für ihr Lebenswerk aus den Händen von Schauspielerin Iris Berben entgegengenommen. Schon bei dieser Veranstaltung war sie ohne Jonathan Bricklin aufgetreten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal