Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sarah Jessica Parker wird 50: Eine Stilikone im Wandel der Zeit

Sarah Jessica Parker wird 50  

Eine Stilikone im Wandel der Zeit

25.03.2015, 11:10 Uhr | Daniela Leppert

Mit ihrer Rolle als Carrie Bradshaw in "Sex and the City" wurde sie weltweit bekannt - und das, obwohl sie vorher schon einige - nicht gerade unbekannte - Filme abgedreht hatte. Doch gerade die Story über eine Singlefrau, Mitte 30, die in New York lebt und gemeinsam mit ihren drei Freundinnen über Sex und Mode sinniert, machte Sarah Jessica Parker auf einen Schlag berühmt. Kaum zu glauben, dass diese Frau am 25. März schon ihren 50. Geburtstag feiert. Wie sich Sarah Jessica Parker im Laufe ihrer Karriere verändert hat, sehen Sie in unserer Foto-Show.

1985 hatte Parker in dem Film "Footloose" ihre erste große Rolle und wurde anschließend für den Filmpreis "Young Artist Award" nominiert, jedoch musste sie sich Schauspielerin Elisabeth Shue geschlagen geben. Aufmerksamkeit erreget sie in den Filmen "L.A. Story" (1991) an der Seite von Steve Martin, sowie "Miami Rhapsody" (1995), "Der Club der Teufelinnen" (1996) und "Mars Attacks!" (1996).

Nackt-Klausel in Vertrag

Doch es sollte die Rolle der New Yorker Kolumnistin Carrie Bradshaw sein, durch die Sarah Jessica Parker fortan jedem ein Begriff wurde. Dabei wollte Parker die Rolle zunächst gar nicht annehmen und willigte schließlich nach langem Zögern ein. Ihr Vertrag enthielt jedoch eine sogenannte Nackt-Klausel, die besagte, dass sie bei den Sex-Szenen ihre Unterwäsche anbehalten konnte.

Ein Millionenpublikum verfolgte sechs Jahre lang das turbulente Single-Leben von Carrie und ihren Freundinnen Samantha (Kim Catrall), Miranda (Cynthia Nixon) und Charlotte (Kristin Davis). 2004 wurde die Serie schließlich zum Entsetzen der Fans eingestellt. Angeblich habe man aufhören wollen, so lange die Serie noch erfolgreich sei. Allerdings wurden auch bald Gerüchte laut, dass Parker und Catrall sich einen Zickenkrieg am Set lieferten, der eine weitere Zusammenarbeit unmöglich machte.

Kinofilm war Megaerfolg

2008 kam jedoch zur Freude der Fans "Sex and the City - Der Film" in die Kinos und feierte einen Riesenerfolg. An diesen konnte jedoch "Sex and the City 2" nicht mehr anknüpfen. Der Nachfolger, der 2010 in die Kinos kam, blieb hinter den Erwartungen zurück. Gerüchte um einen dritten Teil gibt es immer wieder und auch Sarah Jessica Parker betont stets, dass noch eine Geschichte, die erzählt werden müsse, auf Lager sei, doch in die Tat wurde sie bisher noch nicht umgesetzt.

Privat lebt Sarah Jessica Parker eher zurückgezogen und meidet das Rampenlicht. Mit ihrem ebenfalls schauspielernden Mann Matthew Broderick, den sie im Jahr 1997 geheiratet hat, zieht sie Sohn James Wilkie (*2002) und die Zwillinge Tabitha und Marion (*2009) groß. Die beiden Mädchen wurden von einer Leihmutter ausgetragen, nachdem Parker erfolglos versucht hatte, erneut schwanger zu werden.

Einladung an Ex-Kolleginnen?

Ob sie eine große Party zu ihrem Ehrentag plant, ist bisher nicht bekannt. Bestimmt wird sie ihn im Kreise ihrer Familie und Freunde verbringen. Ob da wohl auch ihre ehemaligen "Sex and the City"-Kolleginnen eingeladen sind?

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal