Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Mila Kunis heizt in US-Talkshow Hochzeitsgerüchte an

Ring am Finger  

Mila Kunis heizt Hochzeitsgerüchte an

24.03.2015, 15:17 Uhr | dpa

Mila Kunis heizt in US-Talkshow Hochzeitsgerüchte an. Mila Kunis und Ashton Kutcher zeigen sich gerne gemeinsam bei Sportveranstaltungen. (Quelle: imago images/Zuma Press)

Mila Kunis und Ashton Kutcher zeigen sich gerne gemeinsam bei Sportveranstaltungen. (Quelle: Zuma Press/imago images)

Sind sie nun verheiratet, oder nicht? Um Mila Kunis (31) und Ashton Kutcher (37) kursieren seit Monaten immer wieder Hochzeitsgerüchte. Nun hat Kunis mit einem Talkshow-Auftritt die Spekulationen weiter angeheizt.

Die Schauspielerin ließ sich in der "Late Late Show" im US-Fernsehen auf die entsprechende Frage mehrfach nur zu einem "Vielleicht" hinreißen. Als Oscar-Preisträger Tom Hanks (51), der in der Sendung ebenfalls zu Gast war, einen Ring an Kunis' Finger entdeckte, zeigte sie ihre linke Hand. "Du hast geheiratet. Lass uns die Show zu einer Hochzeitsparty machen", kommentierte Gastgeber James Corden.

Die ukrainisch-amerikanische Schauspielerin ("Black Swan") lachte verlegen, während Hanks den Hochzeitsmarsch anstimmte. Eine Bestätigung kam ihr aber nicht über die Lippen.

Schon im Februar hatte Kunis in der Talkshow von Ellen DeGeneres nur ausweichend reagiert, als sie auf eine mögliche Hochzeit angesprochen wurde: "Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht", sagte sie lachend und zuckte mit den Schultern.

Privatleben soll privat bleiben

Die Spekulationen über eine heimliche Trauung kamen bereits Anfang des Jahres auf. Der "Two And A Half Man"-Star Kutcher postete damals ein Foto, auf dem es hieß: "Frohes, neues Jahr. Die Kutchers". Einen Monat später sagte Kunis zu dem Foto, es gebe viele Kutchers.

Das Schauspieler-Paar, das sich Ende der 90er Jahre bei den Dreharbeiten zur Sitcom "Die wilden Siebziger" kennenlernte, gibt nur selten Einblicke in sein Privatleben. Im Herbst verkündete Kutcher, der in erster Ehe mit Demi Moore (52) verheiratet war, auf seiner Website die Geburt von Töchterchen Wyatt Isabelle.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal