Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Liam Neeson sorgt mit neuen Fotos für Aufsehen

Sprecher: "Er war nie gesünder"  

Hätten Sie Liam Neeson wiedererkannt?

29.07.2015, 12:48 Uhr | jho

Normalerweise kennt man ihn im schicken Anzug, die braunen Haare zurückgekämmt, und mit einem verschmitzten Lächeln im markanten Gesicht. Doch so gepflegt und gesund wie sonst sieht Liam Neeson zurzeit nicht aus. Im Gegenteil, die Bilder, die den Star aktuell in New York zeigen, bereiten den Fans Sorge und liefern Anlass zu Spekulationen.

Der 63-Jährige wurde mehrfach beim Gang durch die New Yorker Häuserschluchten abgelichtet. Die schlabbrigen, bequemen Freizeitklamotten, die Neeson trug, sind dabei noch die geringste Überraschung. Viel erschreckender ist ein Blick ins Gesicht des irischen Schauspielers: Es wirkt eingefallen; die Haare, die unter der Baseballkappe hervorkommen, sehen länger, wirrer und grauer aus. Kurzum: Liam Neeson ist kaum wiederzuerkennen. Ein krasser Unterschied zu seinem Erscheinungsbild noch vor einem Monat, als er zur "Ted 2"-Premiere ins New Yorker Ziegfeld Theater kam.

"Er war nie gesünder"

Gesundheitlich sei aber alles bestens, teilte ein Sprecher der Schauspielers der britischen Zeitung "Daily Mail" mit: "Er war nie gesünder." Ob sein derzeitiges Aussehen etwas mit einem Filmprojekt zu tun hat, ist unklar. Zumindest bestätigte der Sprecher, dass Neeson etwas in Planung hat: "Er hat gerade die Arbeit an zwei Filmen beendet und startet im September mit einem neuen."

Der US-Klatsch-Webseite "TMZ.com" erzählte ein Sprecher zudem, dass Neeson vor einem Jahr seine Ernährung umgestellt habe und mehr Sport mache - daher der Gewichtsverlust. Die nun aufgetauchten Fotos seien einfach unvorteilhaft.

Zwei neue Filme abgedreht

Neeson drehte zuletzt zwei Filme: zum einen "Silence", ein Historien-Drama von Regisseur Martin Scorsese. Der Film basiert auf einem Roman des japanischen Schriftstellers Shusaku Endo. Er handelt von einer Gruppe Jesuiten aus Portugal, die im 17. Jahrhundert unter schwierigsten Bedingungen in entlegenen Gebieten Japans missionierten. Zum anderen spielt Neeson in dem Horror-Fantasy-Film "A Monster Calls" das Monster. Beide Filme sollen 2016 ins Kino kommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe