Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hayden Panettiere: Comeback auf dem Roten Teppich bei den Critics' Choice Awards

Nach Behandlung wegen Wochenbett-Depression  

Hayden Panettiere feiert Comeback auf dem Roten Teppich

18.01.2016, 08:28 Uhr | t-online.de, dpa

Hayden Panettiere: Comeback auf dem Roten Teppich bei den Critics' Choice Awards. Hayden Panettiere bei den Critics' Choice Awards. (Quelle: Reuters)

Hayden Panettiere bei den Critics' Choice Awards. (Quelle: Reuters)

Glücklich, strahlend und bester Laune: Drei Monate nachdem sie sich wegen postnataler Depressionen in Behandlung begeben hatte, hat Hayden Panettiere wieder einen Auftritt auf einem Roten Teppich absolviert.

Bei den Critics' Choice Awards, die am Sonntagabend in Los Angeles vergeben wurden, entzückte die Verlobte von Wladimir Klitschko in einer eleganten, pfirsichfarbenen Robe mit tief ausgeschnittenem Dekolleté. 

Gegenüber "Entertainment Tonight" erklärte die 26-jährige Schauspielerin, wie glücklich sie über das positive Feedback sei, das sie nach ihrem offenen Umgang mit ihrer Depression erhalten habe. "Ich habe unglaublich viel Unterstützung bekommen", sagte sie. "Das hat mich überrascht, weil ich in dieser Filmindustrie aufgewachsen bin, die für mich immer sehr wertend war." 

Auch in den sozialen Medien habe sie viel Zuspruch erhalten. Deshalb mache es sie stolz, eine Sprecherin und Frau zu sein, die anderen zeige, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind und dass es keine Schwäche ist, sich helfen zu lassen. 

Inzwischen steht die Mutter der ein Jahr alten Kaya in den USA wieder für die TV-Serie "Nashville" vor der Kamera. Bei der Preisverleihung war Panettiere als Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie nominiert, konnte den Preis aber nicht gewinnen.
Hayden Panettiere strahlt bei den Critics' Choice Awards. (Quelle: AP/dpa/Jordan Strauss/Invision)Hayden Panettiere strahlt bei den Critics' Choice Awards. (Quelle: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa)

"Mad Max" räumt bei Critics' Choice Awards ab

Die Critics' Choice Awards werden sowohl für Kinofilme als auch TV-Produktionen vergeben. Der Endzeitfilm "Mad Max: Fury Road" ist dabei als Sieger hervorgegangen. Der Actionfilm sammelte neun Auszeichnungen ein, unter anderem für George Miller als besten Regisseur.

Bester Schauspieler wurde wie bereits bei den Golden Globes Leonardo DiCaprio für seine Rolle in "The Revenant - Der Rückkehrer", beste Schauspielerin Brie Larson für "Room". Sylvester Stallone gewann als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Boxfilm "Creed - Rocky's Legacy".

In der TV-Sparte konnten unter anderem die Serien "Fargo", "Mr. Robot" und "The Big Bang Theory" Preise einheimsen. Ausgewählt werden die Critics' Choice Awards von über 250 Filmkritikern aus den USA und Kanada. Viele der mit Trophäen bedachten Filme kamen in den vergangenen Jahren auch zu Oscar-Ehren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal