Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Cindy Crawford wird 50: Eine Schönheit, die nicht vergeht

Topmodels der 1990er Jahre im Wandel  

Eine Schönheit, die nicht vergeht: Cindy Crawford wird 50

20.02.2016, 08:39 Uhr | dpa, t-online.de

Cindy Crawford wird 50: Eine Schönheit, die nicht vergeht. Topmodel Cindy Crawford strahlt mit ihren 50 Jahren heller denn je. Die linke Aufnahme stammt aus dem Jahr 1997. (Quelle: Splash, dpa)

Topmodel Cindy Crawford strahlt mit ihren 50 Jahren heller denn je. Die linke Aufnahme stammt aus dem Jahr 1997. (Quelle: Splash, dpa)

Mit rund 50 Jahren stehen sie in der Blüte ihres Lebens und vereinen reife Schönheit und langjährige Erfahrung. Die Rede ist von den Supermodels der 1990er Jahre. Allen voran Model-Legende Cindy Crawford, die heute ihren 50. Geburtstag feiert.

Sie ist noch immer der Traum vieler Männer, genau wie ihre Kolleginnen Naomi Campbell, Kate Moss , Claudia Schiffer oder Christy Turlington. Wir zeigen in unserer Fotoshow, wie und ob sich die Topmodel-Riege in den letzten 25 Jahren verändert hat.

Fast hätte sie sich unters Messer gelegt - so sehr störte Cindy Crawford ihr Leberfleck als junges Mädchen, dass sie ihn entfernen lassen wollte. "Hey, kleine Crawford, du hast Schokolade im Gesicht!", riefen die Jungs der Football-Mannschaft ihr damals zu. Rechts am Mund wäre es natürlich ein Schönheitsfleck, doch an der linken Mundhälfte sei er einfach hässlich, neckten sogar ihre beiden Schwestern. Der kleine braune Punkt war ein Fremdkörper.

Leberfleck wurde zum Markenzeichen

Indem Cindy Crawfords Mutter hart blieb und vor der Narbe warnte, die nach einer Schönheitsoperation zurückbleiben würde, dürfte sie eine Weiche zum Weltruhm des US-Supermodels gestellt haben. Denn für die Frau mit den haselnussbraunen Augen, makellosen Gesichtszügen, wallendem Haar und der Traumfigur wurde der kleine Punkt am Mund zum Markenzeichen.

Zu Recht skeptisch waren die Eltern, als ein Fotograf Cinthia "Cindy" Ann für die Universitätszeitung ablichten wollte. Doch das Bild der schlanken Amerikanerin im Bikini an einem Pool schaffte es auf die Titelseite des "DeKalb Nite Weekly" - Crawfords erstes Cover.

Lange Zeit höchstbezahltes Model

Als sie im Jahr 1986 auf der "Vogue"-Titelseite zu sehen war - ihr Leberfleck wurde erstmals nicht retuschiert oder mit Make-up verdeckt - erlangte die brünette Schönheit schließlich Weltruhm. Auf über 600 Magazinen und auf den Laufstegen von Mailand, Paris und New York präsentierte sich Crawford - sie gehörte lange Zeit zu den weltweit am meisten fotografierten und höchstbezahlten Models.

Durch die Arbeit mit berühmten Fotografen wie Richard Avedon, Irving Penn und Helmut Newton stieg sie neben Claudia Schiffer, Christy Turlington und Naomi Campbell in den Supermodel-Olymp auf.

Mehr als nur ein Laufsteg-Mannequin

Als Moderatorin der MTV-Mode-Sendung "House of Style" (1988) und durch das teils auf der Dachterrasse eines New Yorker Wolkenkratzers gefilmte Fitness-Video "Shape Your Body" versuchte Crawford, stets über die Karriere als Laufsteg-Mannequin und Covergirl hinauszugehen. Schon mit ihren frühen "Playboy"-Aufnahmen hatte sie der klassischen Laufbahn etwas entgegensetzen wollen: Auf eigene Parfüms folgte eine Kosmetikserie.

Gescheiterte Ehe mit Richard Gere

Nach der 1995 gescheiterten Ehe mit Hollywood-Star Richard Gere, der ihr heute nach eigenen Worten vorkommt "wie ein Fremder", fand sie ihr Glück mit dem Nachtclub-Besitzer Rande Gerber. Ihre Karriere als Model wolle sie langsam herunterfahren, erklärte Crawford jüngst, und über neue Projekte nachdenken.

Sohn hat Leberfleck geerbt

Ihre beiden Kinder Kaia (14) und Presley (16) haben schon größere Modelaufträge an Land gezogen. Presley, der den Leberfleck am rechten Mundwinkel von seiner Mutter geerbt hat, wollte ihn ebenfalls entfernen lassen. Crawford brachte ihn zum Arzt und der sagte, was ihre Mutter damals gesagt hatte: "Du wirst eine Narbe haben."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal