Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Eltern von Anton Yelchin wollen Fiat Chrysler verklagen

...

Nach Unfalltod  

Anton Yelchins Eltern wollen Fiat Chrysler verklagen

02.08.2016, 20:57 Uhr | t-online.de, dpa

Eltern von Anton Yelchin wollen Fiat Chrysler verklagen. Schauspieler Anton Yelchin starb am 19. Juni 2016. (Quelle: dpa)

Schauspieler Anton Yelchin starb am 19. Juni 2016. (Quelle: dpa)

Nach dem tragischen Unfalltod von "Star Trek"-Star Anton Yelchin im vergangenen Juni haben seine Eltern nun den Automobilkonzern Fiat Chrysler verklagen. Welche Summe sie fordern, ist bis dato nicht bekannt.

Am 19. Juni wurde der 27-jährige Schauspieler von seinem rückwärts rollenden Jeep Grand Cherokee gegen einen Zaun am Ende der abschüssigen Garageneinfahrt gedrückt und starb an seinen Verletzungen. Der Hebel der Gangschaltung sei defekt sowie schlecht gefertigt und konzipiert gewesen, heißt es in der vor einem Gericht in Los Angeles eingereichten Klage nun.

Bereits im April hatte Fiat Chrysler das Jeep-Model zurückgerufen. Die Gangschaltung des Wagens habe viele Fahrer irritiert. Sie konnten nicht erkennen, ob die Automatik auf Parken oder Leerlauf steht. Die Fahrzeuge waren unerwartet weggerollt, Dutzende erlitten dadurch Verletzungen. Unbekannt blieb, welche Entschädigungssumme die Eltern für den Tod von Yelchin fordern.

Es existiert kein Testamant

Wie das "People"-Magazin berichtet, hat Yelchin kein Testament hinterlassen. Seine Eltern sollen demnach beantragt haben, das Vermögen ihres Sohnes zu verwalten. Der Schauspieler soll 641.000 Dollar besessen haben, sein Haus in Los Angeles 731.000 Dollar wert sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018