Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Trump-Fans buhen Komikerin Amy Schumer aus

...

Schluss mit lustig  

Trump-Fans buhen Komikerin Amy Schumer aus

18.10.2016, 09:49 Uhr | dpa, t-online.de

Trump-Fans buhen Komikerin Amy Schumer aus. Amy Schumer findet klare Worte gegen Donald Trump. (Quelle: Imago)

Amy Schumer findet klare Worte gegen Donald Trump. (Quelle: Imago)

Durch seine Skandale und Charaktermängel ist der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump ein gefundenes Fressen für Satiriker. Das dachte sich auch US-Komikerin Amy Schumer und zog bei einer ihrer Shows kräftig vom Leder. Einige Zuschauer fanden das aber gar nicht lustig.

Offenbar verärgerten die Trump-Schmähungen der 35-Jährigen einige Menschen im Publikum, die daraufhin die noch laufende Show in Tampa (Florida) aus Protest verließen.

Auf Video-Ausschnitten im Internet ist zu hören, wie Schumer den republikanischen Präsidentschaftskandidaten als "oranges, sexuell übergriffiges, Fake-Colleges gründendes Monster" bezeichnet, es folgen Buh-Rufe aus dem Publikum. Außerdem holte Schumer einen Trump-Wähler auf die Bühne, um ihn nach dessen Gründen zu befragen.

"Wir hatten eine tolle Zeit!"

Dieser gab an, er wähle Trump, weil er der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton nicht traue, woraufhin ihn Schumer wieder auf seinen Platz schickte. Laut der Regionalzeitung "Tampa Bay Times" sollen anschließend rund 200 Zuschauer aus Protest den Saal verlassen haben.

Schumer reagierte auf den Vorfall gelassen. "Das Publikum und meine gestrige Show in Tampa waren super", zitiert die Zeitschrift "Vanity Fair" aus einem Statement der Komikerin. "Ich möchte mich bei den 8400 Menschen bedanken, die geblieben sind. Wir hatten eine tolle Zeit!"

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018