Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Skandal um Shakira: Sängerin verkauft Schmuck mit Nazi-Symbol

Diese Aktion ging nach hinten los  

Sängerin Shakira sorgt für einen Nazi-Skandal

20.06.2018, 20:40 Uhr | jwi, t-online.de

Skandal um Shakira: Sängerin verkauft Schmuck mit Nazi-Symbol. Shakira: Die Sängerin hat Schmuck entworfen. (Quelle: imago)

Shakira: Die Sängerin hat Schmuck entworfen. (Quelle: imago)

Die Welttournee von Shakira ist ein voller Erfolg, doch nun bekommt die Sängerin aus Kolumbien Probleme. Im Fanshop steht eine Nazi-Kette als Andenken an die Tour.

Was für die Fans als hübsche Erinnerung gedacht war, wird für die kolumbianische Pop-Sängerin zum Nazi-Skandal. Neben T-Shirts, Mützen und anderen Dingen findet sich im Fanshop zur "El Dorado"-Tour auch eine Kette mit dem Symbol der "Schwarzen Sonne". Diese gilt als Erkennungszeichen von Neonazis und rechten Esoterikern.

Im Fanshop zur "El Dorado"-Welttournee von Shakira ist auch diese Kette mit dem Symbol der "Schwarzen Sonne". (Quelle: Screenshot Shakira-Fanshop)Im Fanshop zur "El Dorado"-Welttournee von Shakira ist auch diese Kette mit dem Symbol der "Schwarzen Sonne". (Quelle: Screenshot Shakira-Fanshop)

Entworfen wurde die "Schwarze Sonne", so wie sie jetzt auch als Kette in Shakiras Fanshop käuflich ist, von der SS vor dem Zweiten Weltkrieg. Seitdem ziert sie den Boden im Obergruppenführersaal der Wewelsburg bei Paderborn. Im Auftrag von SS-Führer Heinrich Himmler wurde die Burg zu einem okkulten und pseudogermanischen Ort der Nazis umgebaut.

Die "Schwarze Sonne" mit ihren zwölf Armen geht auf ähnliche Zierscheiben der Merowingerzeit (5. Jahrhundert bis 751) zurück. So wie sie in Shakiras Fanshop zu sehen ist, wurde sie aber von den Nazis entworfen.  

Ist das Symbol verboten?

In Deutschland ist die "Schwarze Sonne" – anders als das Hakenkreuz – nicht verboten. Auch aus diesem Grund erfreut sie sich großer Beliebtheit in der rechtsextremen Szene. Mehrere Verfassungsschutzämter führen sie in ihren Berichten als rechtsextremes Symbol.

Ornament "Schwarze Sonne" mit übereinandergelegten Hakenkreuzen im Fußboden des Obergruppenführersaals in der Wewelsburg. (Quelle: imago/imagebroker)Ornament "Schwarze Sonne" mit übereinandergelegten Hakenkreuzen im Fußboden des Obergruppenführersaals in der Wewelsburg. (Quelle: imago/imagebroker)

Mit Südamerika, auf die der Tourneename "El Dorado" anspielt, hat das Zeichen nichts zu tun. Zwar galt auch dort die Swastika, also das Zeichen, das die Nazis zum Hakenkreuz machten, bei den indigenen Völkern als Glückssymbol. Mit dem fiktiven südamerikanischen Ort Eldorado hat die "Schwarze Sonne" aus der Wewelsburg in Ostwestfalen aber nichts zu tun.

Eldorado basiert auf einer kolumbianischen Legende, die unter den spanischen Eroberern des südamerikanischen Kontinents eine wahre Gier nach Gold auslöste. Zahlreiche Filme und Bücher beschäftigen sich mit dem sagenumwobenen Goldland.

Zuerst entdeckt wurde die Nazi-Kette von Twitter-Nutzer @mompayd.

Und was sagt Shakira zu dem Nazi-Symbol?

Bisher hat sich die Sängerin nicht zu dem Skandal geäußert. Im Onlineshop ist die Kette weiter verfügbar (Stand: 20.6., 11 Uhr). Statt einem Statement zum Nazi-Skandal postet die Sängerin lieber süße Fotos von ihren Kindern bei Facebook und Instagram und feuert ihr Heimatland bei der Fußball-WM in Russland an.

Warum das rechtsextreme Symbol in ihrem Fanshop auftaucht, ist unklar. Shakira setzt sich in zahlreichen Initiativen für Opfer von Naturkatastrophen ein und wirbt als Unicef-Botschafterin für Kinderrechte auf der ganzen Welt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018