Reichste Frau Deutschlands

Susanne Klatten trennt sich von ihrem Ehemann

01.07.2018, 20:30 Uhr | elli, t-online.de

BMW-Großaktionärin: Susanne Klatten hat gemeinsam mit ihrem Partner das Ehe-Aus bekannt gegeben. (Quelle: imago)

Diesen Artikel teilen

Der Erpressungsversuch um ihre Gigolo-Affäre sorgte vor über zehn Jahren für Schlagzeilen. Jetzt gerät das Privatleben von Susanne Klatten erneut in die Schlagzeilen. Der Grund: das Ehe-Aus der BMW-Großaktionärin.

Über drei Jahrzehnte lang gingen sie durch dick und dünn. Jan Klatten stand seiner Ehefrau zur Seite, als die reichste Frau Deutschlands 2007 und 2008 nach einer sexuellen Affäre Opfer eines Erpressungsversuchs wurde. Doch jetzt liegt die Ehe von Susanne Klatten und ihrem Ehemann in Scherben. Das teilte das Paar in einer gemeinsamen Erklärung mit. 

„Nach mehr als 30 guten und spannenden Jahren geben wir heute unsere Trennung als Paar bekannt“, zitiert die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) aus dem offiziellen Statement der Klattens. „Wir gehen in Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und in Freundschaft in eine neue Lebensphase.“

Gehen ab sofort getrennte Wege: Susanne Klatten und ihr Ehemann Jan. (Quelle: Astrid Schmidhuber/imago images)

Den Grund für das überraschende Ehe-Aus verrieten die BMW-Großaktionärin und ihr Ehemann nicht. Stattdessen bat das Paar darum, "die Privatsphäre zu respektieren und von Anfragen abzusehen."

Susanne und Jan Klatten haben drei gemeinsame Kinder. Ihr Vermögen wird von dem US-Magazin "Forbes" auf insgesamt 25,1 Milliarden US-Dollar, umgerechnet also etwa 21,4 Milliarden Euro, geschätzt.

Diesen Artikel teilen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir laden Sie herzlich zum Diskutieren auf t-online.de ein. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie alle Artikel, zu denen Sie aktuell diskutieren können. Wir behalten uns vor, Kommentare zu entfernen, die nicht unserer Netiquette entsprechen. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen!

Ihr Community-Team

Diskussion ansehen
Mehr zum Thema