Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ehud Arye Laniado: Diamanten-Milliardär bei Penisvergrößerung gestorben

Ehud Arye Laniado (†65)  

Diamanten-Milliardär stirbt bei Penisvergrößerung

07.03.2019, 09:10 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: Reuters/Regis Duvignau)

Drama um Ehud Arye Laniado: Der Diamanten-Milliardär ist bei einer Penis-OP gestorben. (Quelle: Promiboom)

Diamanten-Milliardär stirbt bei Penisvergrößerung

Der Diamantenhändler Ehud Arye Laniado wollte sich seinen Penis vergrößern lassen. Die Entscheidung kostete den Milliardär das Leben, denn er starb auf dem OP-Tisch. (Quelle: Promiboom)

Drama um Ehud Arye Laniado: Der Diamanten-Milliardär ist bei einer Penis-OP gestorben. (Quelle: Promiboom)


Ehud Arye Laniado galt als Schönling, doch jetzt wurde ihm seine Eitelkeit zum Verhängnis. Der Diamanten-Milliardär ist vor wenigen Tagen in Paris gestorben – in einer Privatklinik bei einer Penisvergrößerung.

Der Wunsch nach einem größeren Penis hat ihm das Leben gekostet. Wie belgische Medien berichten, starb Ehud Arye Laniado am Samstag während einer Operation zur Vergrößerung seines Geschlechtsteils. Demnach soll der Diamanten-Milliardär auf dem OP-Tisch einen Herzinfarkt erlitten haben, als ihm eine Substanz in sein bestes Stück gespritzt wurde. Ärzte sollen eine Stunde lang versucht haben, den 65-Jährigen wiederzubeleben. Vergeblich.

"Lebewohl an einen visionären Geschäftsmann"

Den Tod des Milliardärs bestätigten jetzt auch die Mitarbeiter seiner Firma Mercury Diamonds. Auf Facebook nehmen sie Abschied von ihrem Chef. "Lebewohl an einen visionären Geschäftsmann", schrieb das Unternehmen zu einem Bild des Diamantenhändlers. "Ehud lebte ein außergewöhnliches Leben, wird nun in seiner Heimat Israel die letzte Ruhestätte finden. Wir alle vermissen ihn von ganzem Herzen."

Ehud Laniado, Farewell to a Visionary Businessman It is with great sadness that we confirm the news that our founder,...

Gepostet von Ehud Arye Laniado am Dienstag, 5. März 2019

In Tel Aviv war Ehud Arye Laniado groß geworden. Dort arbeitete er zunächst als Masseur in einem Hotel, dann stieg er ins Geschäft mit den Edelsteinen ein. Allerdings nicht in Israel, sondern in Afrika, später auch in Belgien. Der 65-Jährige galt als einer der schillerndsten Figuren des Diamantenhandels. Er sei talentiert gewesen und einer der wichtigsten Experten im Bewerten von Rohdiamanten.

Schmuckstück für 43 Millionen Euro

Und so verkaufte Laniado 2015 auch den damals pro Karat teuersten Diamanten der Welt. Der Hongkonger Milliardär Joseph Lau hatte den 43 Millionen Euro teuren "Blue Moon of Josephine" für seine damals siebenjährige Tochter gekauft.

 
Gleichzeitig war Ehud Arye Laniado aber auch in Negativschlagzeilen verstrickt. Seiner Firma Omega Diamonds wurde Waffenhandel, Geldwäsche und Steuerbetrug vorgeworfen. Er war mehrmals vor Gericht, wurde immer wieder freigesprochen. In diesem Monat hätte sich der Diamanten-Milliardär erneut vor Gericht verantworten sollen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wähle das Volumen – surfst du weniger, zahlst du weniger
die congstar Fair Flat
Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe