Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Claudia Norberg über Michael Wendler: "Ich war in 29 Jahren nie unglücklich""

Nach Liebes-Aus mit Michael Wendler  

Claudia Norberg: "Meine Ehe ist nicht gescheitert"

24.10.2019, 08:49 Uhr
Claudia Norberg über Michael Wendler: "Ich war in 29 Jahren nie unglücklich"". Michael Wendler und Claudia Norberg: Die beiden waren 29 Jahre lang ein Paar. (Quelle: imago images / Future Image)

Michael Wendler und Claudia Norberg: Die beiden waren 29 Jahre lang ein Paar. (Quelle: imago images / Future Image)

29 Jahre lang waren Claudia Norberg und Michael Wendler ein Paar, zehn davon verheiratet. Vor einem Jahr gaben die beiden überraschend ihre Trennung bekannt. Wie ihr Leben ohne den Wendler aussieht, verrät Claudia jetzt im t-online.de-Interview.

Gut gelaunt und perfekt gestylt erscheint Claudia Norberg am Mittwochabend zur Halloweenparty von Natascha Ochsenknecht in Berlin. Keine Spur von Liebeskummer, keine Anzeichen von Frust und – anders als man erwarten könnte –kein böses Wort über ihren Ex, Michael Wendler. Im Gegenteil. 

"Ich war in 29 Jahren nie unglücklich"

"Michael war der Mann meiner Träume", schwärmt sie im Interview mit t-online.de. "Ich war in 29 Jahren nie unglücklich. Ich hatte nie das Gefühl, etwas verpasst zu haben." Vor rund einem Jahr beendete der "Sie liebt den DJ"-Interpret die Beziehung zu ihr. Seitdem ist er mit der 19-jährigen Laura Müller zusammen. Und Claudia Norberg? Die führt heute ein ganz anderes Leben als früher, ein Leben als Single-Frau.

"Mein Leben hat sich total verändert. Ich gehe jetzt wieder zu dem Punkt zurück, bevor ich mit Michael zusammengekommen bin", sagt sie. "Ich war 19, als wir ein Paar wurden." An ihr damaliges Ich könne sie sich noch gut erinnern: "Ich war eigenständig, hatte ein eigenes Leben und eigene Freunde." Genau daran wolle sie nun wieder anknüpfen. Gerade sei sie dabei, alte Kontakte wieder aufleben zu lassen, die in den vergangenen 29 Jahren auf der Strecke blieben. "Ich hatte nie Zeit dafür. Wenn ich in einer Partnerschaft bin, dann kümmere ich mich um meinen Partner und setze Prioritäten. Bei mir kommt immer mein Partner an erster Stelle, danach die Familie und dann Freunde." So habe sie viel vernachlässigt. Soziale Kontakte seien ihr sehr wichtig. "Für mich ist das ein Partnerersatz", erklärt Claudia Norberg.

"Ich denke, das Heiraten stirbt irgendwann aus" 

Den Glauben an die ewige Liebe scheint die Mutter einer Tochter nach ihrer Erfahrung mit Michael Wendler verloren zu haben. "Ich denke, das Heiraten stirbt irgendwann aus", sagt sie, angesprochen auf ihre eigene Ehe. "Ich kannte meinen Mann 20 Jahre lang, bevor wir geheiratet haben und es hat trotzdem nicht gehalten", fasst sie zusammen. Gleichzeitig stellt sie klar: "Meine Ehe ist nicht gescheitert. Das ist so eine lange Zeit gewesen, das muss man erst mal hinbekommen."

Claudia Norberg ist der Meinung, in der heutigen Zeit würde man sich "viel schneller trennen". Mitschuld tragen ihrer Meinung nach auch die sozialen Medien. "Instagram zeigt uns jeden Tag, wie toll man aussehen kann und wie toll man aussehen muss. Es ist nicht wie früher, dass man in schlechten Zeiten einfach zusammen bleibt. Wenn die schlechten Zeiten anbrechen, dann denkt man: 'Oh, mit der da auf dem Bild habe ich bessere Zeiten' und dann springt man einfach rüber. Es ist schlimm."

"Ich bin und war nie sauer auf ihn"

Vernetzt mit der ganzen Welt zu sein, bewertet Claudia Norberg auf die Liebe bezogen kritisch: "Manchmal denke ich, das ist auch ein Fluch. Diese vielen Möglichkeiten, schnell wechseln zu können, das kann ich mir nicht vorstellen, dass es noch so etwas Langjähriges und Langanhaltendes gibt – in guten und in schlechten Zeiten." Doch verbittert oder gar sauer auf ihren Ex ist sie deswegen nicht. "Ich bin und war nie sauer. Ich kann nicht sauer sein, weil sich seine Gefühle verändert haben. Es ist natürlich traurig, aber man kann nicht zusammen bleiben, wenn die Liebe nicht auf beiden Seiten da ist." 


Für einen neuen Mann fühlt sich die Auswanderin noch nicht bereit: "Mehr als Flirten ist nicht. Dafür bin ich noch nicht offen. Ich muss erst mal Zeit für mich haben. Ich muss erst wieder 100 Prozent haben und dann gucke ich mal", verrät sie. Nur über ein einziges Thema möchte Claudia Norberg an diesem Abend nicht sprechen: Wendler-Freundin Laura. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal