Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trauer um Kirk Douglas: Vom Hausmeister zum Hollywoodstar

Trauer um Hollywood-Legende  

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren

06.02.2020, 19:29 Uhr | rix, t-online, dpa

FILE PHOTO: Actor Douglas arrives to receive an inaugural award for Excellence in film presented by the Santa Barbara International Film Festival in Santa Barbara (Quelle: Reuters/Reu)
Schauspieler Kirk Douglas gestorben

Der Schauspieler Kirk Douglas ist tot. Sein Sohn Michael Douglas gab den Tod seines Vaters auf Instagram bekannt. (Quelle: Euronews)

Tod einer Hollywood-Legende: Kirk Douglas ist im Alter von 103 Jahren gestorben. (Quelle: Euronews)


Er war einer der letzten Überlebenden aus dem "goldenen Zeitalter" Hollywoods: Im Dezember feierte Kirk Douglas noch seinen 103. Geburtstag. Zwei Monate später ist der Schauspieler tot. Das bestätigte sein Sohn Michael auf Instagram.

"Mit großer Traurigkeit geben meine Brüder und ich bekannt, dass Kirk Douglas uns heute im Alter von 103 Jahren verlassen hat", schreibt Michael Douglas zu einem Foto, das seinen Vater in jungen Jahren zeigt. "Er war der Welt eine Legende, ein Schauspieler aus dem goldenen Zeitalter des Films, der bis weit in seine goldenen Jahre gelebt hat." 1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Dazu zählt auch Kirk Douglas. 

Vom Hausmeister zum Hollywoodstar

Seine Karriere musste sich der Schauspieler anfangs hart erkämpfen. Als Issur Danielowitch Demsky wurde der Sohn jüdisch-russischer Einwanderer geboren, er wuchs mit sechs Schwestern im Armenviertel der Industriestadt Amsterdam im US-Bundesstaat New York auf. Er jobbte als Hausmeister und Ringer auf Jahrmärkten, während er in New York Schauspiel studierte.

Nach dem Krieg hatte er Glück. Seine frühere Klassenkameradin Lauren Bacall empfahl ihn bei den Studiobossen in Hollywood. An der Seite von Barbara Stanwyck debütierte er 1946 als Alkoholiker-Ehemann in dem Film "Die seltsame Liebe der Martha Ivers", es folgten Rollen in "Die Glasmenagerie" und "Reporter des Satans".

Kirk Douglas drehte mehr als 80 Filme, oft mit großen Regisseuren wie Billy Wilder, Howard Hawks, Otto Preminger und Elia Kazan. Allein mit seinem Leinwandfreund Burt Lancaster stand er sieben Mal vor der Kamera – angefangen beim Gangsterdrama "Vierzehn Jahre Sing-Sing" bis hin zu der Gaunerkomödie "Archie und Harry – Sie können’s nicht lassen".

Ehren-Oscar für Kirk Douglas

Dreimal hatte er Chancen auf einen Oscar: in der Rolle des rücksichtslos-ehrgeizigen Boxers in "Zwischen Frauen und Seilen", als machtgieriger Produzent in "Stadt der Illusionen" und für sein Künstlerporträt "Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft". Die Filmakademie verlieh ihm schließlich 1996 einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Damals war er 79 Jahre alt. 

Im selben Jahr erlitt Kirk Douglas einen Schlaganfall. Danach war er nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. In seinem achten Buch, "Ein Fall von Glück: Mein neues Leben nach dem Schlaganfall", beschrieb er die schwierige Genesung. Die Frage, wie er sich mit 102 fühle und ob ihm das Alter zu schaffen mache, hakte er im vorigen Jahr mit wenigen Worten ab. "Ich dachte nie, dass ich über 100 werde, aber ich verkrafte es schon." Im Januar 2018 kam er bei der Golden-Globe-Gala im Rollstuhl auf die Bühne, um den Preis für das beste Drehbuch anzukündigen. Jetzt, zwei Jahre später, ist Kirk Douglas tot. 

Michael Douglas beendete seinen Post auf Instagram mit den Worten: "Papa, ich liebe dich so sehr und ich bin so stolz, dein Sohn zu sein." Der Schauspieler hinterlässt neben seinen drei Söhnen auch seine 100 Jahre alte Ehefrau Anne und sieben Enkelkinder.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: