Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Robet De Niro und seine Kollegen teilen Corona-Appell

New York im Shutdown  

Robert De Niro und seine Kollegen teilen Corona-Appell

23.03.2020, 11:40 Uhr | dpa, mbo, t-online

Coronavirus: New Yorker Hollywood-Stars haben wichtige Botschaft

Die Coronavirus-Pandemie greift auch in den USA immer weiter um sich. Besonders betroffen ist der Bundesstaat New York. Die Hollywood-Stars Robert De Niro, Danny DeVito und Ben Stiller haben sich daher an die Menschen in New York gewandt. (Quelle: t-online.de)

"Bleibt zuhause": Die Hollywood-Stars Danny DeVito, Robert De Niro und Ben Stiller haben sich mit einer wichtigen Botschaft an die Bürger des Bundesstaats New York gewandt. (Quelle: t-online.de)


Drei Hollywoodstars wenden sich mit einem Appell an die Bürgerinnen und Bürger des US-Bundesstaates New York. Die Situation ist ernst, trotzdem bewahren die prominenten Herren ihren Humor.

Die Komiker Ben Stiller, Danny DeVito und Robert De Niro wenden sich mit Witz und einem dringlichen Appell in der Corona-Krise an die Bürger des stark betroffenen US-Staates New York. Besonders an die jüngere Generation wenden sie sich in drei getrennten Videos, die Andrew Cuomo, Gouverneur des Bundesstaates, über Twitter geteilt hat. Wir haben die Clips für sie zusammengefasst – machen Sie sich doch oben im Artikel ein Bild davon.

"Wir müssen alle zu Hause bleiben und die Ausbreitung des Virus stoppen", sagt De Niro mit ernster Stimme und erklärt, dass es nicht nur um die eigene Gesundheit gehe, sondern eben auch um die der "älteren Menschen, die ihr liebt". "Ich beobachte euch", legt der 76-jährige Oscar-Preisträger mit finsterem Blick nach.  

"Bevor wir uns versehen, bin ich weg"

"Von ganzem Herzen flehe ich euch alle in New York an, bleibt zu Hause", spricht DeVito mit grauem Dreitagebart direkt in die Kamera. Der 75-Jährige appelliert vor allem an junge Menschen. "Ihr könnt alte Leute anstecken und bevor wir uns versehen, bin ich weg!", sagt DeVito mit einem Augenrollen.

"Denkt an die alten Leute", mahnt Stiller in seiner Videobotschaft, die etwas länger ist, als die seiner beiden Kollegen. Der 54-Jährige empfiehlt jungen Leuten, zu lesen, Filme zu schauen oder neue Hobbys auszuprobieren. Er selber hätte nun endlich Zeit für "Kreissägen-Kunst", sagt Stiller. Dabei hantiert er mit gespieltem Ernst mit einer großen Säge und einem Stück Holz herum.

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, hat die Stars unter dem Hashtag #NewYorkStateStrongerTogether für die Aktion gewinnen können. Der Staat liegt in der Zahl der registrierten Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 in den USA an erster Stelle. Bis Sonntagabend wurden in New York über 15.000 Fälle bekannt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal