Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tesla-Chef: X Æ A-12? Elon Musk und Grimes müssen Sohn umbenennen

Dennoch außergewöhnlich  

Tesla-Chef Elon Musk muss seinen Sohn umbenennen

25.05.2020, 17:34 Uhr | t-online.de, loe

Tesla-Chef: X Æ A-12? Elon Musk und Grimes müssen Sohn umbenennen. Elon Musk fällt öfter wegen seiner ungewöhnlichen Ideen auf. (Quelle: Getty Images/ Jason Kempin )

Elon Musk fällt öfter wegen seiner ungewöhnlichen Ideen auf. (Quelle: Jason Kempin /Getty Images)

Das kalifornische Gesetz ließ den ursprünglichen Namen "X Æ A-12" für das Neugeborene von Elon Musk und seiner Partnerin nicht zu. Jetzt haben die Eltern diesen an einer Stelle angepasst.

Tesla-Chef Elon Musk und seine Lebensgefährtin, die Musikerin Grimes, haben den ungewöhnlichen Fantasienamen ihres Sohnes umgeändert. Nach kalifornischem Recht seien normale Zahlen darin nicht erlaubt, römische dagegen schon.

Damit wurde aus "X Æ A-12" der neue Name "X Æ A-Xii". Das teilte Mutter Grimes einem User mit, der sich nach der Namensgebung unter ihrem letzten Instagram-Bild erkundigte. Die römische Zahl würde sowieso besser aussehen und ein Bindestrich im Namen sei erlaubt, erklärte die 32-Jährige dort. 

So wird der Name ausgesprochen

Elon Musk erklärte in einem Podcast mit Joe Rogan, wie der außergewöhnliche Name seines am 4. Mai geborenen Sohnes ausgesprochen wird: Das X werde ganz normal ausgesprochen. Das Æ wird wie das englische Wort für Asche, also "Ash", ausgesprochen. A-Xii bleibe einfach A-12. So würde der ganze Name in etwa so klingen: "Exäsch Ay-Twelf".

Warum dieser Name? Das erklärte Grimes bereits zwei Tage nach der Geburt von X Æ A-Xii auf ihrem Twitter-Account: "X ist die unbekannte Variable, Æ steht in meiner Elfensprache für Liebe und künstliche Intelligenz. A-12 bezieht sich auf unser Lieblingsmilitärflugzeug. Es ist schnell, gut im Gefecht, aber friedlich. Das A steht für meinen Lieblingssong 'Archangel'."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal