Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

FC Bayern: Uli Hoeneß hat in Corona-Krise acht Kilo abgenommen

Ex-Bayern-Präsident erschlankt  

In Corona-Krise: So viel hat Uli Hoeneß abgenommen

05.06.2020, 21:42 Uhr | rix, t-online

FC Bayern: Uli Hoeneß hat in Corona-Krise acht Kilo abgenommen. Uli Hoeneß: Der ehemalige Präsident des FC Bayern hat abgenommen. (Quelle: imago images)

Uli Hoeneß: Der ehemalige Präsident des FC Bayern hat abgenommen. (Quelle: imago images)

Die Corona-Krise hat sich auch bei dem ein oder anderen auf der Waage bemerkbar gemacht. Einige haben aufgrund der wenigen Bewegung in den vergangenen Wochen zugenommen. Nur nicht Uli Hoeneß. Der hat stattdessen abgespeckt.

Die Fitnessstudios wurden geschlossen, die Golfplätze gesperrt und auch die Sportanlagen im Freien durften während des Lockdowns aufgrund der Corona-Krise nicht benutzt werden. Viele Menschen waren über Wochen gezwungen, zu Hause zu bleiben. Das hatte nicht nur Auswirkung auf die Infektionsrate, sondern auch auf den eigenen Körper.

Denn wegen der fehlenden Bewegung verbrannte ein Erwachsener am Tag schnell mal 400 Kalorien weniger. Zudem ist der Gang zum Kühlschrank im Homeoffice schneller getätigt, als der Weg in die Küche im Büro. Viele Deutsche haben in den vergangenen Wochen zugelegt. Doch Uli Hoeneß hat die Corona-Krise genutzt, um ordentlich abzuspecken.

"Ich habe acht Kilo abgenommen"

"Meine Frau und ich haben uns sehr diszipliniert gegeben. Ich habe acht Kilo abgenommen", berichtete der 68-Jährige auf dem YouTube-Kanal des FC Bayern Basketball. "Wir haben unseren Garten auf Vordermann gebracht, es ist eine kleine Bundesgartenschau jetzt, wir haben unsere Terrasse neu gestrichen."

Zudem hat Susanne Hoeneß die Leidenschaft fürs Kochen wieder für sich entdeckt. "Meine Frau hat extrem viel selbst gekocht. Ich habe sie immer wieder einladen wollen, um Essen to go abzuholen. Das konnte man ja, aber in 80 Prozent der Fälle hat sie gesagt: "Nein, das macht mir jetzt wieder Spaß, einzukaufen und richtig zu kochen."

Doch die Corona-Krise hatte natürlich auch ihre Schattenseiten. "Es war eine schwierige Situation. Wir hatten unsere Enkelkinder wochenlang nicht gesehen", so Hoeneß. "Jetzt haben wir sie alle wieder." Insgesamt hat der ehemalige Fußballprofi vier Enkel.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal