Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sie spielte Winnetous kleine Schwester: Marie Versini (✝81) ist tot

Paraderolle als Nscho-tschi  

Sie spielte Winnetous kleine Schwester: Marie Versini ist tot

23.11.2021, 08:43 Uhr | JaH, t-online

Sie spielte Winnetous kleine Schwester: Marie Versini (✝81) ist tot. Marie Versini: Die Schauspielerin ist tot.  (Quelle: IMAGO / Allstar)

Marie Versini: Die Schauspielerin ist tot. (Quelle: IMAGO / Allstar)

Als Nscho-tschi verzauberte Marie Versini vor fast 60 Jahren die Zuschauer: Sie war die kleine Schwester Winnetous in der gleichnamigen Karl-May-Verfilmung. Die Schauspielerin starb nun im Kreis ihrer Familie. 

Marie Versini ist tot. Die Schauspielerin wurde 81 Jahre alt. Sie soll am 22. November in Guingamp in der Bretagne im Beisein ihrer Familie gestorben sein. "Sie dankt all ihren Fans für ihre Freundschaft und Loyalität", heißt es auf ihrer Homepage. Die "Bild"-Zeitung will ebenfalls von dem Tod der Französin aus dem Umfeld der Familie erfahren haben. Demnach sei sie zuvor lange und schwer erkrankt gewesen. 

Im August 1940 wurde Marie Versini in Paris geboren. Schon mit 17 Jahren spielte sie als jüngstes Mitglied am Theater, dem Comédie-Française. Ihre erste Filmrolle hatte sie mit 18 im französischen Streifen "Zwei Städte". 

Marie Versini: Die Französin wurde 81 Jahre alt.  (Quelle: IMAGO / Eventpress)Marie Versini: Die Französin wurde 81 Jahre alt. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Die schönste Rolle ihres Lebens 

Nur fünf Jahre später, im Alter von 23 Jahren, spielte Versini die Rolle ihres Lebens. Im Film "Winnetou" verkörperte sie die kleine Schwester des Titelhelden, Nscho-tschi. Für die Schauspielerin war das die schönste Rolle ihres Lebens, wie sie noch lange danach beteuerte.

Nscho-tschi stirbt in der Filmreihe bereits im ersten Teil, was viele Zuschauer damals sehr bedauerten. Die Schwester von Winnetou galt als Publikumsliebling. Für Versini war es normal, im Film zu sterben, wie sie einmal in einem Interview erklärte. Nscho-tschi verkörpere Liebe und Treue und das sei wunderbar, erklärte sie.

Vor zwei Jahren, im Alter von 79 Jahren, stürzte Versini in ihrer Pariser Wohnung schwer. Sie erlitt gleich mehrere Knochenbrüche und auch eine Kopfverletzung. Die Genesung verlief nur langsam, sie brauchte Unterstützung von Pflegepersonal. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: