Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Gewaltvorwürfe gegen Karim Günes – jetzt ist auch die ZDF-Rolle weg


Karim Günes verliert auch seine ZDF-Rolle

  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

01.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Karim Günes: Der Schauspieler verliert seine feste Rolle als Kommissar Karim Uthman in der ZDF-Reihe "Stralsund".
Karim Günes: Der Schauspieler verliert seine feste Rolle als Kommissar Karim Uthman in der ZDF-Reihe "Stralsund". (Quelle: ZDF/Gordon Timpen)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI beobachtet Anstieg schwerer FälleSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextKlage von Prinz Harry und Elton JohnSymbolbild für einen TextMusk setzt sich gegen Twitter durchSymbolbild für einen TextTaiwan warnt China vor ErstschlagSymbolbild für einen TextMick Schumacher verursacht UnfallSymbolbild für einen TextBus verfährt sich – und rammt BrückeSymbolbild für einen TextNeuer Impfstoff als Nasenspray?Symbolbild für einen TextCountrylegende Jody Miller ist totSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextErfolgsmusical feiert Deutschland-PremiereSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast mit alarmierenden WortenSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

ZDF-Star Karim Günes hat kürzlich eine Rolle bei der RTL-Verfilmung "Miss Merkel" verloren. Nun hat t-online von einer nächsten Jobkonsequenz erfahren.

Am Mittwoch enthüllte t-online exklusiv: RTL hat sich von dem Schauspieler Karim Günes trotz eines geplanten Engagements an der Bestsellerverfilmung "Miss Merkel" getrennt. Eine Zusammenarbeit wird es nicht mehr geben, so der Sender auf Nachfrage. Doch zu den Gründen schwieg RTL: "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns zu weiteren produktionsinternen Details nicht äußern."


Jahrgang 1986: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Schauspieler Robert Pattinson: 13. Mai 1986
Model Irina Shayk: 6. Januar 1986
+11

Ob ein Zusammenhang zwischen einem laufenden Verfahren an den Berliner Strafgerichten und der Entscheidung besteht, wollte man nicht bestätigen –, dementierte allerdings auch nicht. Denn wie Aussagen von Schauspielerinnen in der t-online-Recherche andeuteten, waren Gewaltvorwürfe gegen Karim Günes ein Grund für Spannungen am Set der RTL-Produktion. Mehr dazu lesen Sie hier: Hat Günes seine Ex-Freundin geschlagen? Ein Gerichtsprozess und seine Folgen.

Personenschützer Mike: In der finalen Fassung der Romanverfilmung wird er von Tim Kalkhof verkörpert, ursprünglich war Karim Günes für die Rolle vorgesehen.
Personenschützer Mike: In der finalen Fassung der Romanverfilmung wird er von Tim Kalkhof verkörpert, ursprünglich war Karim Günes für die Rolle vorgesehen. (Quelle: RTL/Maor Waisburd)
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich

"Karim Günes scheidet in diesem Jahr aus der Krimireihe aus"

Für Karim Günes bleibt es allerdings nicht bei dem Verlust einer Rolle. Wie t-online erfahren hat, muss sich der 36-Jährige auch von seinem Engagement in der ZDF-Reihe "Stralsund" verabschieden. Dort war er bislang in zehn Einsätzen als Hauptkommissar Karim Uthman zu sehen. Jetzt erklärt das ZDF auf t-online-Nachfrage: "Im Zuge eines generellen Relaunches von 'Stralsund' scheidet Karim Günes in diesem Jahr aus dem Cast der Krimireihe aus."

Nur noch einmal wird Günes in seiner Ermittlerrolle beim öffentlich-rechtlichen Sender in Erscheinung treten. "ZDF und Produzent haben sich dazu entschlossen, die geplante Ausstiegsgeschichte mit ihm zu produzieren", erklärt ein Pressesprecher. Demnach werde die letzte "Stralsund"-Folge mit dem Arbeitstitel "Tote Träume" derzeit gedreht. "Ein Sendetermin steht noch nicht fest", so das ZDF.

Katharina Wackernagel verabschiedet sich

Fest steht auch: Der erwähnte Relaunch der Fernsehreihe wird auch andere Veränderungen nach sich ziehen. Künftig wird eine Kommissarin namens Jule Zabek den Dienst antreten, Schauspielerin Sophie Pfennigstorf übernimmt die Rolle.

Das bisherige "Stralsund"-Team: Alexander Held (Karl Hidde), Katharina Wackernagel (Nina Petersen), Karim Günes (Karim Uthman), Thomas Jung (Johannes Zirner)
Das bisherige "Stralsund"-Team: Alexander Held (Karl Hidde), Katharina Wackernagel (Nina Petersen), Karim Günes (Karim Uthman), Thomas Jung (Johannes Zirner) (Quelle: ZDF/Gordon Timpen)

Katharina Wackernagel als bisherige Hauptdarstellerin werde Abschied von "Stralsund" nehmen: Mit ihrem letzten Fall "Stralsund – Die rote Linie" soll sie sich voraussichtlich im Herbst 2022 im ZDF verabschieden: "Auch wenn mir der Abschied nicht leichtfällt, so freue ich mich auf all die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die vor mir liegen", so die 43-Jährige zum Sender.

Karim Günes hingegen hat sich bislang noch nicht zum Ende bei "Stralsund" geäußert. Auch auf t-online-Nachfrage im Zuge der Recherche zu seinem Gerichtsprozess reagierte der Schauspieler trotz mehrmaliger Versuche nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Anfrage beim ZDF
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
RTLStralsundZDF
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website